28-09-2018

Die Gewinner von Next Landmark 2018

Urbánika, Roland Baldi,

T. Sorvillo / L. Guadagnini, Federico Campos,

Bologna, Italia,

FICO, Cersaie, Iris Ceramica Group, NextLandmark,

Die Architekten con Federico Campos, Oscar Chávez (Urbánika) und Roland Baldi (Roand Baldi Architects) wurden im Amphitheater von FICo, dem "größten Agro-Food-Park der Welt", für die siebte Ausgabe von Next Landmark ausgezeichnet, dem vom Architektur- und Designportal Floornature.com ausgeschriebenen und von der Iris Ceramica Group veröffentlichten Wettbewerb.



Die Gewinner von Next Landmark 2018

Am 27. September hat die Preisverleihung von Next Landmark, dem vom Architektur- und Designportal Floornature.com geförderten und von Iris Ceramica Group kuratierten Wettbewerb in Zusammenarbeit mit dem Magisterstudiengang in Kreativität und Kommunikationsdesign (MSTC) der Universität IUSVE Venezia-Verona, mit der Medienpartnerschaft der Zeitschrift The Plan, und der neuesten Zusammenarbeit mit FICo Eataly World stattgefunden.
In Bologna wurde im Amphitheater von FICo Eataly World, dem “größten Lebensmittel-Themenpark der Welt”, die Abschlussfeier der siebten Ausgabe dieses Wettbewerbs für die jungen Generationen von Architekten und Designer gefeiert.

Die Gewinner der beiden Sektionen des Next Landmark 2018 sind jeweils:
- der Architekt Roland Baldi, Büro Roland Baldi Architects, mit dem Projekt Italia&Amore Ristorante Mercato Enoteca, Gewinner der Sektion "Hospitality Interior Design" die mit dem spezifischen Thema der siebten Ausgabe von Next Landmark verbunden ist.
- die Architekten Federico Campos und Oscar Chávez, Büro Urbànika, mit dem Projekt La Champa, für die Sektion Landmark of the year 2018, also der Sektion, die ausdrücklich für diejenigen vorbehalten ist, die bereits an einer vorherigen Ausgabe des Next Landmark teilgenommen haben. Ziel dieser spezifischen Sektion des Preises ist es, eine Gemeinschaft der in der zeitgenössischen architektonischen Debatte aktiven Planer zu bilden.

Italia&Amore Ristorante Mercato Enoteca
Es handelt sich um den vom Architekten Roland Baldi für Italia&amore, eine internationale Marke für den Vertrieb hochwertiger italienischer Lebensmittel und Weinprodukte entworfenen Flagship Store in Bozen. Das Geschäft ist in einem komplett restaurierten Gebäude aus dem 18. Jahrhundert untergebracht, das sich über fünf Stockwerke erstreckt, die durch eine breite Treppe verbunden sind, die der Umgebung ein Gefühl der Einheit gibt. In einer Umgebung, die von dem Kultfilm "Der Koch, der Dieb, seine Frau und ihr Liebhaber" von Peter Greenaway inspiriert ist, zeichnet sich jedes Stockwerk durch eine andere Atmosphäre aus, die durch eine Mischung aus moderner Einrichtung, Kunsthandwerk und Zitaten aus der italienischen Kultur erreicht wird. Alles ist darauf ausgerichtet, dem Kunden ein multisensorisches Erlebnis an einem offenen und einladenden Ort zu bieten.

La Champa
Es ist ein einladendes und gemütliches Bar-Restaurant, das vom Büro Urbánika der Architekten Federico Campos und Oscar Chávez in Chihuahua, Mexiko, entworfen wurde. Für das Innenarchitekturkonzept haben sich die Architekten an der spanischen Kultur orientiert, die die Speisekarte des Restaurants bestimmt. La Champa bietet seinen Kunden einen berühmten spanischen Wein, La Cava, hergestellt in Katalonien, und La Chapata ein traditionelles spanisches Brot. Die Architekten ließen sich von den für traditionelle Bäckereien typischen natürlichen Weidenkörben inspirieren, um den verfügbaren Raum zu definieren und zu umschließen. Durch geschwungene Holzstreifen werden ideale architektonische Körbe gewebt, um eine warme und einladende Hülle zu schaffen, die Ordnung im Lokal schafft und die Anlagentechnik der Öffentlichkeit verbirgt.

Am Ende der Preisverleihung wurde der Öffentlichkeit das Thema der neuen Ausgabe von Next Landmark bekanntgegeben. Der Staffelstab von Pollution 2018 – RefleAction geht weiter und Next Landmark 2019 wird Pollution 2019: SOS_ Ten months’ full time experience.
Die achte Ausgabe des von der Iris Ceramica Group geförderten internationalen Wettbewerbs belohnt ein multidisziplinäres Projekt, das durchgeführt wurde oder das das Ergebnis von akademischen Projekten oder unabhängiger Forschung ist, das in der Lage ist, klare Ideen im Umweltbereich vorzuschlagen und dabei den Respekt des Einzelnen und der Natur, als Teil einer ganzheitlichen Nachhaltigkeit, zum Mittelpunkt haben. Projekte, die neue Wege vorschlagen, den öffentlichen und städtischen Raum als Wirtschafts-, Umwelt- und Konsolidierungsraum für kollektive Zugehörigkeit zu leben.

Credits der Siegerprojekte Next Landmark 2018

Hospitality Interior Design
Project: Italia&Amore Ristorante Mercato Enoteca
Architect: Roland Baldi Architects www.archbaldi.it
Collaborators: Arch. Sila Giriftinoglu, Arch. Harald Kofler
Location: Bolzano (BZ) Italia
Interior design: Roland Baldi architects, Gruppe Gut, Heike Linster
Year: 2017
Area: 791 m²
Photographs: T. Sorvillo / L. Guadagnini

Landmark of the year 2018
Project: La Champa
Architect: Urbánika, www.urbanika.com.mx
Architects in charge: Oscar Chávez, Federico Campos
Collaborators: Juan Rivera, Victoria Sierra, Adrián Gallegos
Location: Chihuahua, Chihuahua, Mexico
Year: 2016
Area: 92 m2
Photographs: Federico Campos


GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×