05-06-2018

Die Faszination der klassischen Umgebungen IRIS: Wand- und Bodenbeläge Muse

Classic,

Classic,

Pietra, Gres Porcellanato,

Bei der Kollektion der Bodenbeläge aus glasiertem Feinsteinzeug und Wandverkleidungen aus Semigres Muse, hat sich Iris Ceramica von den Göttinnen der Kunst inspirieren lassen, den Hüterinnen des Wissens und den Beschützerinnen der Poesie. Das Resultat ist eine suggestive und elegante Kollektion in klassischem Stil mit einem starken Charakter, der ästhetisch in 4 Farben ausgedrückt wird, die die Faszination des Natursteins betonen



Die Faszination der klassischen Umgebungen IRIS: Wand- und Bodenbeläge Muse
Das Feinsteinzeug kann das grundlegende Element zahlreicher Architekturprojekte sein. Dies geschieht immer dann, wenn die ausgesuchte Ästhetik des Feinsteinzeugs den Blick des Betrachters einfängt und zum zentralen Ausdruck des Raums wird und die Aufmerksamkeit mehr als jedes andere Designelement anzieht.
Die Ästhetik des Feinsteinzeugs hat mehr als jede anderen neuere Form der Keramikproduktion in den letzten Jahrzehnten eine regelrechte kreative Explosion erfahren und eine Steigerung der Lösungen, die Kunden und Gestaltern zur Verfügung stehen.
Egal welche Optiken angeboten werden (Wand- und Bodenbeläge in Holz-, Marmor-, Stein-, Onyx-, Kunstharzoptik): die Grundlage der Ästhetik des Feinsteinzeugs ist immer die Anregung, die aus der Betrachtung der in der Natur vorhanden Steine entspringt.
 
Der Mensch schaut schon immer auf den Naturstein und erfasst seine innewohnende Faszination, wie in der orientalischen Kunst des suiseki, die seit Jahrtausenden die Forschung anzieht und fasziniert, anhand der Suche, des Gewinns und dann der Verwendung der Steine, die in der Natur gesammelt werden, in den Räumen unseres Alltags.
Ausgehend von bizarren und ungewöhnlichen Formen, die vom unaufhaltsamen Einwirken der Zeit, vom Wasser und vom Wind geschaffen werden, hin zu Bewegungen, Maserungen und Farben: alles trägt dazu bei, die Anziehungskraft und die Faszination der Steine schon in der Vergangenheit bis heute zu bestimmen. 
Aus diesen mit ihnen verbundenen Gründen sind die Steine der Bezugspunkt in vielen Bereichen, aufgrund des symbolischen Gehalts und der Energie, die diesen zugesprochen wird und sie stellen für die aufmerksamen Augen des Gestalters ein kreatives Reichtum dar, aus dem man schöpfen kann, um diese in den Räumen des Alltags zu imitieren und zu reproduzieren.
 
In der Kollektion Muse von Iris Ceramica beeindruckt die große Ausdruckskraft, die aus dem Feinsteinzeug hervorsticht, sowohl als Fußboden (glasiert) als auch als Verkleidung (Steinzeug). Nicht zufällig bezieht sich die Inspiration der Kollektion, wie ihr Name selbst, "auf die Göttinnen der Künste, die das Wissen horten und die Poesie schützen, Ausdruck der Klassik und der Eleganz". Eine wirklich suggestive Kombination, die sich in Oberflächen mit einer stark emotionsgeladener Komponente verwandelt.
Alle Kollektionen Iris Ceramica unterschieden sich durch "die erkennbaren Werte in den Produkten: Forschung, Design, Made in Italy und vor allem die Farbenvielfalt": trotzdem besticht Muse durch die Energie, die Eleganz und das ästhetische Potential der Kombinationen.
Bei den Projekten mit Oberflächen Muse, kennzeichnet das Design des Feinsteinzeugs Iris alle Räumlichkeiten des Hauses (Bad, Wohnzimmer, Küche), was auch der intelligenten Anbringung der Dekorationselemente zu verdanken ist, die in der Kollektion angeboten werden.
Mit Abstufungen und Maserungen unterschieden sich die Fliesen aus technischem Feinsteinzeug Muse untereinander mit ihren 4 verschiedenen Grundfarben, zeichnen sich aber alle durch den klassischen Stil aus, der sie vereint und drücken sich unterschiedslos in hellen, mittleren und dunklen Tönen aus.

Shell ist eine Platte mit einer starken Identität, die doch zart ist und "von abgestuften Streifen durchzogen wird, die zwischen Grau und Bernstein variieren".
Von den Farbtönen der Bronze bis hin zum warmen Braun: Flame und Brass sind ideal für raffinierte zeitgenössische urbane Umgebungen. Mit einer zarten und nicht zu ausgeprägten Helligkeit ist Opal ein "von leuchtenden Reflexen aufgehelltes Schwarz".
Das Reichtum der Materie wird deutlich in den beiden Dekorationsvarianten betont, die für alle angebotenen Farben lieferbar sind und die sich ebenfalls an den Schutzgöttinnen inspirieren: "Talia, ein Rahmen, der die Materie umrandet und Clio, die dieses edle Detail auf der gemaserten Oberfläche verdoppelt". Wir verweisen hier auch auf den reichen FriesCalliope der Shell schmückt, der zartesten Farbe der gesamten Kollektion.

GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×