01-05-2019

ZECC Architecten Bauernhaus – Atelier in Utrecht

ZECC Architecte,

Stijn Poelstra,

Utrecht, Niederlande,

Bauernhof,

Grün, Stein, Holz,

In einem ländlichen Gebiet bei Utrecht wurde ein großer alter Bauernhof in eine exklusive Residenz umgewandelt. ZECC Architecten intervenierte mit einem integrierten Ansatz für alle Ebenen des Projekts vom Garten bis ins Innere, mit viel Liebe zum Detail und Aufmerksamkeit für Lösungen, die geeignet sind, das Haus nachhaltig und energieautark zu machen.



ZECC Architecten Bauernhaus – Atelier in Utrecht

Ein ehemaliger Bauernhof, bestehend aus einem großen Haus mit Scheune auf der Rückseite, wurde vom Studio ZECC Architecten in eine exklusive und zeitgemäße Residenz verwandelt. Wir sind in einem ländlichen Gebiet bei Utrecht, auf einem Grundstück von ca. 2,5 Hektar steht ein großes Bauernhaus. Ein typisches Bild der niederländischen Landschaft, das die Architekten beibehalten wollten, ohne die Haupt- und Vorderfassade des Gebäudes zu verändern. Die Rückfassade hingegen scheint durch den Bau eines neuen Holzvolumens vollständig verändert worden zu sein. Ebenso werden die Funktionen differenziert. Der Altbau mit den Wohnfunktionen scheint Energie und Vitalität aus dem Neubau zu beziehen, der stattdessen für das Atelier und die Räume mit den technologischen Anlagen bestimmt ist.
Was die Architekten entwickelt haben, ist im Wesentlichen ein Projekt von "Grenzen". Grenzen zwischen Innen und Außen, die die Architekten mit physischen und visuellen Verbindungselementen sowie einem geschickten Umgang mit Materialien, wie z.B. Kieselsteinsteinböden, die sich im Inneren fortsetzen, "bewegen". Auch räumliche Grenzen zwischen einem Stockwerk und dem anderen, zwischen oben und unten. So ist beispielsweise das erste Stockwerk nur teilweise geschlossen, so dass man die großen Dimensionen der ehemaligen Stallungen des Bauernhofes erkennen kann. Oder für die Innenarchitektur, die in Zusammenarbeit mit dem Studio ZW6 durchgeführt wurde, wo es vorgezogen wurde, für jeden Raum unterschiedliche Atmosphären zu schaffen, ohne jedoch den visuellen Zusammenhalt des Ganzen zu verlieren.
In diesem Spiel der Grenzen haben die Architekten immer viel Wert auf die umgebende Landschaft gelegt. Der ländliche Kontext wird durch verschiedene architektonische Lösungen und Elemente Teil des Projekts: die großen Fenster, die überdachte Terrasse, der Patio und schließlich der Garten. Es gibt eine kontinuierliche Osmose zwischen innen und außen, das Ergebnis ist eine einzige Umgebung, in der "Innen" und "Außen" zu verschmelzen scheinen. Das Ergebnis ist, dass die Residenz mit einer Reihe von Sonderräumen ausgestattet ist, freespace, um die von Yvonne Farrell und Shelley McNamara kodifizierte Definition für die Biennale 2018 zu verwenden, die die Bewohner auf verschiedene Weise entdecken und leben können.

Der Garten hat eine wesentliche Rolle, vervollständigt und bereichert die Beziehung zwischen Innen und Außen. Das Gartenprojekt wurde von ZECC Architecten in Zusammenarbeit mit BOOM Landscape erstellt. Der ländliche Charakter, die landwirtschaftliche Nutzung und damit die Aufteilung des Grundstücks in Gemüse- und Obstgärten sind zentrale Elemente des Gartenprojektes.
Die Architekten arbeiteten auch intensiv an den Perspektiven, bereicherten und verbesserten die möglichen Ausblicke vom Haus auf das Land und umgekehrt. So wurden beispielsweise Bäume heimischer Sorten im Innenhof, der hausnahen Grünfläche, gepflanzt und Wege mit Hainbuchenhecken angelegt, um den Übergang zum Garten und dann zu den Feldern zu markieren. Alle Lösungen, die der Aussicht Tiefe verleihen, räumliche und visuelle Erlebnisse auf mehreren Ebenen schaffen und gleichzeitig dazu beitragen, dem Garten Privatsphäre zu geben, auch wenn man sich auf dem offenen Land befindet.

(Agnese Bifulco)

title: Farmhouse near Utrecht
project: ZECC Architecten www.zecc.nl
project team: Bart Kellerhuis, Roy van Maarseveen, René de Korte, Jordi Rondeel, Jos van der Linde
building contractor: Van Rhenen
interior styling: ZECC Architecten in collaboration with Jeroen van Zwetselaar (ZW6)
landscape: BOOM Landscape
installations: Nijeboer-Hage
structural engineer: IMd
floor area: 950 m2
location: Utrecht, The Netherlands

Images courtesy of ZECC Architecten, photo by Stijn Poelstra - StijnStijl fotografie www.stijnstijl.nl


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter