17-06-2014

Zaha Hadid erhält die McKim Medaille 2014

Renzo Piano,

Halle, Academy, Sport & Wellness,

Die American Academy in Rom hat Zaha Hadid die Medaille McKim 2014 für “ihre herausragenden Beiträge auf den Gebieten der Gestaltung und der Architektur” verliehen.



Zaha Hadid erhält die McKim Medaille 2014

Zum zweiten Mal wird ein Architekt mit der Medaille McKim ausgezeichnet: Nach Renzo Piano, der anlässlich der ersten Ausgabe des Preises geehrt wurde, ging die 2005 von der American Academy in Rome eingerichtete Auszeichnung an eine anderen Pritzker-Preisträger (2004), die Architektin Zaha Hadid.

Die Medaille McKim ist dem Namen Charles Follen McKim (1847-1909) gewidmet. Der Architekt hat die American Academy 1894 gegründet. Der Preis wird jährlich an einen Künstler oder Wissenschaftler verliehen, der einen bedeutenden Beitrag zu den Künsten oder den humanistischen Fachgebieten geleistet hat, mit besonderem Augenmerk auf Italien und die USA. Außer dem bereits erwähnten Renzo Piano wurden in den letzten Jahren Cy Twombly, Umberto Eco, Franco Zeffirelli, Ennio Morricone, Miuccia Prada, Luigi Ontani, Riccardo Muti und Bernardo Bertolucci geehrt.
Die Medaille wurde eigens vom Künstler Cy Twombly entworfen und für die Ausgabe 2014 vom Designer und Goldschmied Fabio Salini realisiert.

(Agnese Bifulco)

www.aarome.org


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter