21-12-2016

y+M: Folding wall - stepped floor Haus in Naruto City (Japan)

y+M design office,

Folding wall - stepped floor, so wird das Haus in Naruto City (Japan) von den Architekten, y+M design office, selbst bezeichnet. Das Haus in Naruto von y+M zeigt drei kompakte Frontseiten und eine, die sich komplett der Natur, einem Bambuswald und dem Fluss öffnet.



y+M: Folding wall - stepped floor Haus in Naruto City (Japan)

Bei dem Haus in Naruto City, Präfektur Tokushima, von y+M design office trägt alles dazu bei, eine Architektur zu gestalten, die voll und ganz Resultat der Umgebung ist und bei der das Wohnen als Vermittlung zwischen gemeinschaftlicher Nutzung und Privatsphäre ist.
Gefaltete Mauern und abgestufte Böden, so kann man den Namen übersetzen, den Masahiro Miyake (y+M design office) diesem Wohnhaus für ein kinderloses Ehepaar mit zwei Hunden gegeben hat. Diese Bezeichnung drückt in wenigen Worten die beiden gestalterischen Lösungen aus, die bei der Struktur des Hauses in Naruto zur Anwendung kamen: auf der einen Seite der Kontakt zwischen dem Bauwerk und der Umgebung, in der es sich einfügt, auf der anderen Seite die interne Aufteilung, die in verschiedenen Höhe mehr als durch vertikale Teilung organisiert ist.
Wenn man von Westen auf der Straße kommt, die neben dem Grundstück entlang führt, dann wirkt die Architektur undurchdringlich, so als würde sie sich an einem Industriebau inspirieren. Hier finden wir nur kleine quadratische Fenster, die auf zufällige Weise die Fassaden im Westen und Süden beleben und gerade nachts die menschliche Präsenz und das Leben im Inneren andeuten.

Die geometrischen Linien des Profils sind aggressiv. Der Türöffnungsmechanismus der Garage verfügt über einen Rahmen, der deutlich aus der Fassade hervortritt, anstatt sich in dessen Inneren zu verbergen. Alles wird dann durch eine zarte graue Farbe vereinheitlicht. Die Entscheidung, auf drei Fronten eine Schutzhülle zu zeigen, hat mit dem uninteressanten Umfeld zu tun: eine Fabrik im Norden, Wohnbauten an der Grundstücksgrenze im Westen und die Straße im Süden. Das Haus öffnet sich auf die Landschaft im Osten mit dem Blick zum Fluss und zu einem Bambuswald an dessen Ufern und tut dies mit einer Umarmung, die die Vegetation mit dem Inneren des Hauses verschmelzen lässt. Die Dachstruktur besteht aus Balken mit Verkleidung aus OSB-Platten und setzt sich in den Oberflächen der drei Außenfassaden fort um dann sanft zum Innengarten als Schutz der komplett verglasten vierten Front abzufallen. Auf diese Weise wird ein gefaltetes Profil gezeichnet, das sich anpasst und dabei in seiner dreidimensionalen Präsenz die Höhen- und Funktionsunterschiede im Inneren des Wohnraums ausdrückt.
Hinter der Garage, die von einer Glaswand abgetrennt wird, erstreckt sich das Haus in einem einheitlichen und nicht unterteilten Raum – das Wohnzimmer, das Schlafzimmer und der den Hunden vorbehaltene Bereich existieren hier gemeinsam, lassen sich aber dank der vertikalen Fragmentierung erkennen und als getrennt wahrnehmen. Die Wohnung ist auf vier Ebenen angeordnet: die Garage auf Straßenniveau, der Bereich der Hunde unter dem Wohnzimmer, mit der gleichen Grundfläche aber einer den “Bewohnern” angemessenen Raumhöhe, der Living-Bereich und zum Schluss das Schlafzimmer.


Alle diese Räume blicken direkt auf den Garten, der dank der raumhohen Glaswand mit Holzrahmen, dessen leichtes Muster der wahre Schmuck des Hauses ist, auf natürliche Weise zum Ganzen gehört. Der Blick reicht bis zum Bambuswald, der schon durch den vertikalen Verlauf der schlanken Holzpfeiler angekündigt wird, die sich im optischen Raster der Fensterrahmen verstecken.
Die leichte Hanglage der inneren Etagen, die sich dank der Verglasungen über das Gelände bis zum Bambuswald und zum Fluss erstreckt, macht aus dem Haus eine Art Amphitheater, von dem aus man die Natur in absoluter Ruhe genießen kann.

Mara Corradi

Architect: Masahiro Miyake (y+M design office)
Client: private
Location: Naruto City,  Tokushima Prefecture (Japan)
Structural design:Yoshiki Mondo
Structure: wooden construction
Site Area:274.76 sqm
Building Area:113.43 sqm
Total Floor Area: 128.80 sqm
Completion: 2015
Photographs: © Yohei Sasakura

http://ymdo.net


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter