09-09-2003

Wohnkomplex in Makuhari, Japan. Steven Holl

Steven Holl,

Residenzen, Sport & Wellness,

Der von Steven Holl in Makuhari, Japan, realisierte Wohnkomplex, ist ein spannungsreiches Projekt, das auf den räumlichen Beziehungen zwischen den verschiedenen Baukörpern basiert.



Wohnkomplex in Makuhari, Japan. Steven Holl Die echten "aktiven" Elemente der hier behandelten Konstruktion sind die Reflexe von Licht und Farben; diese drücken inmitten des alltäglichen Wohnens die wahre Dimension des Lebens und den Dialog mit der Umgebung aus.
Das tiefere Wesen dieser Baukunst kann man nur verstehen, wenn die Formen als dynamisches Element der Konstruktion interpretiert werden, die in der Lage sind, sich mit den Lichtspielen in Beziehung zu setzen und die der gesamten Struktur ein Gefühl der Leichtigkeit verleihen.

Die von Steven Holl benutzte architektonische Sprache hat immer auf der Übereinstimmung des Projekts mit einem vorbereitenden und einleitenden Konzept basiert. Diese Methode, die sich in allen seinen Werken findet, hat ihm geholfen, Gebäude in einheitlicher Weise zu entwerfen und somit die Gefahr der Zerstückelung zu vermeiden. Außerdem ist es ihm auf diese Weise möglich, die Menge des Lichtes und die Flüssigkeit der Formen zu untersuchen und somit das Werk als in mit dem Ort in unverwechselbarer Beziehung stehendes "Unikum" zu realisieren.

Floriana De Rosa

Link:
http://www.stevenholl.com/pages/makuhari.html

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter