19-05-2014

UNStudio Xintiandi Installation, Shanghai

UNStudio,

Shanghai,

Sport & Wellness, Einkaufszentren, Institutionen,

UNStudio hat auf Einladung von China Xintiandi im Rahmen des Programms "RIBA Shanghai Windows Project 2014" eine urbane Installation in Shanghai gestaltet.



UNStudio Xintiandi Installation, Shanghai

Die vom Architekturbüro UNStudio in Shanghai gestaltete und im März 2014 anlässlich der Shanghai Fashion Week eröffnete Installation ist ein etwa 30 Meter langes Band, das den Weg der Fußgänger kreuzt und diese in einem Spiel der Spiegelungen aufzusaugen scheint.

Das Projekt wurde im Rahmen des Programms “RIBA Shanghai Windows Project 2014” realisiert. 10 Architekten des RIBA (Royal Institute of British Architects) haben hierbei Installationen für ebenso viele Modemarken konzipiert.
Die vom Architekten Ben van Berkel und UNStudio gestaltete Installation rahmt den Eingang des Einkaufszentrums Xintiandi Style Retail Mall.

Der Architekt Ben van Berkel hat das Gestaltungskonzept erläutert, nämlich die Installation mit der Konsumwelt zu verbinden.
Konsum, der sich nicht nur auf Produkte bezieht, sondern auch ein Konsum der Bilder ist.
Bilder der Stadt, der Umgebung und der Menschen selbst, Bilder wie die, die in einem Spiel der Spiegelungen von der architektonischen Installation zurückgegeben werden, die UNStudio gestaltet hat.

(Agnese Bifulco)

Entwurf: UNStudio: Ben van Berkel, Hannes Pfau with Garett Hwang, Gil Greis, and Maya Alam
Ort: Shanghai, China

http://www.unstudio.com/

Images courtesy of UNStudio ®Seth Powers


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter