03-02-2016

UNStudio Le Toison d’Or Wohnungen und Geschäfte in Brüssel

UNStudio,

Belgien, Brüssel, Amsterdam, Rotterdam,

Buros, Bar,

UNStudio hat vor Kurzem ein Projekt in Belgien fertiggestellt: Le Toison d’Or. Das in Brüssel in Zusammenarbeit mit dem belgischen Büro Jaspers-Eyer realisierte Bauwerk ist ein Wohn- und Geschäftsblock.



UNStudio Le Toison d’Or Wohnungen und Geschäfte in Brüssel

In Brüssel an der l'Avenue Le Toison d'Or ist ein Wohn- und Geschäftsbau nach einem Entwurf des Architekturbüros UNStudio in Zusammenarbeit mit dem belgischen Büro Jaspers-Eyers fertiggestellt worden.

Das Gebäude steht an der Avenue Le Toison d'Or im Abschnitt zwischen den beiden historischen Stadttoren (Porte Louise und Porte de Namur) und belegt einen Teil des Karrees zwischen der Rue des Chevaliers und der Rue des Drapiers. Die Fassade resultiert aus der Untersuchung der in Brüssel vorhandenen Fassaden und Bauwerke und verweist auf die geschwungenen Linien der Architekturen im Stil der Art Nouveau von Victor Horta.
Die Einführung der vertikalen gebogenen Stützen ermöglicht die Bewegung der Fassade und unterbricht somit die Einförmigkeit des Gebäudeblocks. In den oberen Etagen umschließen die geschwungenen Linien die Balkone der Wohnungen und konzentrieren sich im Erdgeschoss auf einige funktionale Stellen, wo sie die Geschäfte voneinander trennen oder die Eingänge der Konstruktion betonen.
Die großen und raumhohen Verglasungen der Geschäfte höhlen das Erdgeschoss im Gegensatz zur Solidität der oberen Etagen aus. Der Architekt Ben van Berkel von UNStudio hat das Bild einer Struktur gesucht, die entlang der Avenue Le Toison d'Or zu schweben scheint und dabei von den gebogenen Stützen als “ideellen” Ballons getragen wird.

Im Gegensatz zur externen Fassade hat die Architektur bei den Fassaden zum Karree hin eine vorwiegend horizontale Entwicklung. Dank des rund 3000 Quadratmeter großen und erhöht gelegen Gartens genießen die Wohnungen eine besondere Ruhe.

(Agnese Bifulco)

Architect: UNStudio: Ben van Berkel, Gerard Loozekoot with Wesley Lanckriet, Jacques van Wijk and Hans Kooij, Tina Kortmann, Tatjana Gorbachewskaja, Philipp Meise, Jaap-Willem Kleijwegt, Marie Prunault, Tomas Mokry, Nanang Santoso, Olivier Yebra, Thomas Harms, Rene Wysk, Todd Ebeltoft, Patrick Noome, Chartlotte Guyaux, Johanna Mencia, Machiel Wafelbakker, Bartek Winnicki, Aurelie Krotoff, Ondrei Kyjanek, Wendy van der Knijff
Advisors
Belgian architect: Jaspers-Eyers Architects, Brussels (BE)
Local project leader realisation phase: Wesley Lanckriet, U/Define Architects
Structural Engineer: ABCIS Van Wetter S.A., Brussels (BE)
Landscape architect: Lodewijk Baljon landschapsarchitecten, Amsterdam (NL)
Atelier Ruimtelijk Advies, Berchem (BE)
Installations: Techniplan adviseurs, Rotterdam (NL), TDEC, Rumst (BE)
Building Physics and sustainability: DGMR, Arnhem (NL)
Cost calculation: BBN adviseurs, Houten (NL), Widnell Europe, Brussels (BE)
Fire Safety: FPC Fire Protection Consultants, Antwerpen (BE)
Quality Control: SECO, Brussels (BE)
Main contractor: CFE NV – BPC Brabant, Watermaal-Bosvoorde (BE)
Location: Avenue de la Toison d’Or 25-29, Brussels (BE)

Images courtesy of UNStudio photo by Hufton + Crow, Eva Bloem

www.unstudio.com
www.jaspers-eyers.be


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter