24-06-2020

Tsingpu Yangzhou Retreat: Die "Ziegelmauer" von Neri & Hu

Neri&Hu,

Pedro Pegenaute,

Yangzhou, China,

Hotel,

Tsingpu Yangzhou Retreat ist ein Luxus-Boutique-Hotel an einem kleinen See in der chinesischen Stadt Yangzhou. Das vom berühmten Büro Neri&Hu entworfene Projekt konsolidiert in einem architektonischen Unikat eine Reihe kleiner und alter stillgelegter Gebäude, restauriert sie und fasst sie in einer Wand zusammen, die ebenfalls aus recycelten Ziegelsteinen besteht, wodurch die gesamte Struktur eine einheitliche und zeitgenössische architektonische Identität erhält.



Tsingpu Yangzhou Retreat: Die

Das bekannte Architekturbüro Neri & Hu hat sich um die Realisierung eines besonderen Boutique-Hotels gekümmert, weit entfernt von den Erwartungen, die normalerweise diese beiden Worte erzeugen. Das Hotel, Tsingpu Yangzhou Retreat genannt, beherbergt nur zwanzig Zimmer auf einer Gesamtfläche von 32000 Quadratmetern. Das Gebäude hat nur ein Stockwerk und befindet sich in Yangzhou in einem Gebiet im Osten Chinas, das von kleinen Seen durchzogen ist. Der Standort des Hotels, das auch als multifunktionales Zentrum für kulturelle Veranstaltungen gedacht ist, befindet sich direkt am Westufer eines dieser Seen, dem Slender West Lake, und erstreckt sich über seine gesamte Länge.

Bei einer so großen Fläche und einer linearen Bebauung von mehr als 160 Metern in einem Stadtrandgebiet war es unvermeidlich, auf der Baustelle einige alte, stillgelegte Gebäude zu finden, die alle von bescheidener Größe waren. Es sind die Häuser, in denen sich einst das ländliche Leben der Bauern und Fischer abspielte und die heute durch den Willen des Briefings, den das Büro Neri&Hu aufgenommen und im Projekt umgesetzt hat, gerettet und neu bewertet werden. Neben diesen bereits bestehenden Gebäuden, die neue Funktionen erhalten, werden neue Gebäude errichtet, um die gewünschte Kapazität und Dienstleistungsangebot für Tsingpu Yangzhou Retreat zu erreichen.

Eine Frage blieb jedoch offen: Wie kann man die aus vielen Elementen zusammengesetzte Architektur vereinheitlichen und ihr eine einheitliche Form und Identität verleihen? Die angenommene Antwort, die sich als erfolgreich erwies, wurde zum Teil durch die regelmäßige Anordnung der bestehenden Strukturen und zum Teil durch die Idee eines traditionellen chinesischen Gartens inspiriert. Lyndon Neri und Rossella Hu beschlossen, die Strukturen mit einem Netz von Mauern zu überlagern. Diese umschreiben das gesamte Areal und unterteilen es in verschiedene Räume mit jeweils einem kleinen Privatgarten. So findet sich in den Mauern, die die Hierarchie der Räume und Funktionen innerhalb des Ortes umreißen, die chinesische Volkstradition wieder. Aus einer solchen Designwahl entstand der tautologische Spitzname, den Neri&Hu ihrem Projekt gaben:The Brick Wall,"die Ziegelmauer".

Der Eingang zum Bauwerk verläuft direkt innerhalb dieser großzügig bemessenen Mauern. In ihrem Inneren befinden sich die Gänge, die die Kunden benutzen, um innerhalb des Tsingpu Yangzhou Retreats von einem Raum zum anderen zu gelangen. Verschiedene und zahlreiche Öffnungen, sowohl an den Seiten als auch auf dem Dach, machen diese Infrastruktur von jedem Punkt des Hotels aus zugänglich, und Besucher, die das Hotel durchqueren, genießen den Blick auf die vielen Innenhöfe, die Architektur und den kleinen See. All dies in einem Spiel aus Licht und Schatten, das ein Gefühl des Staunens und einer leichten Beklemmung vermitteln kann, das sofort verschwindet, sobald man einen der fünfzehn in die Struktur eingeschriebenen Gärten betritt.

Die Architekten sagen: "der schmale Durchgang innerhalb des Mauernetzes schafft gewaltsam eine lange Perspektive, während das Licht mit den verschiedenen Mustern der Ziegelsteine spielt und die Gäste einlädt, sich immer tiefer in das Projekt hineinzuwagen".

Tsingpu Yangzhou Retreat ist ein umweltbewusstes Gebäude: Hier hat man es nicht nur vorgezogen, das bereits Gebaute zu erhalten, sondern haben auch passive Belüftungssysteme eingeführt. Das gesamte Mauerraster, das diese Architektur fast einzigartig macht, besteht aus recycelten Ziegelsteinen, die in der Gegend wiedergewonnen wurden. Die Farbe der Ziegel, wie die der ebenfalls wiedergefundenen Ummantelungen, ist ein neutrales und elegantes Grau, das sich gut in die Töne des Bodens, der Natur und der umliegenden Gebäude einfügt.

Alle Gebäude, aus denen sich das Hotel zusammensetzt, haben jeweils nur ein Stockwerk, das vollständig von der Höhe der Außenmauern überdeckt wird. Nur das größte Gebäude fällt mit einem zweiten Stockwerk auf. Dieses enthält eine Bibliothek, mehrere Räume und einen Innenhof im Obergeschoss. Das einzige andere Element, das sich aus dem Gestaltungsentwurf ergibt, ist ein Nebengebäude, das sich am gegenüberliegenden Seeufer befindet und durch eine Fußgängerbrücke verbunden ist. Eine Struktur, in der es vier Zimmer und einen offenen Raum mit einer durch Bänke bereicherten Treppe gibt, die zum Wasser hinunterführt.

Tsingpu Yangzhou Retreat umfasst neben der Bibliothek auch ein Restaurant, ein Theater und einen Ausstellungsraum. Bei der Verwendung von Recyclingmaterialien schenkte Neri&Hu dem Ganzen höchste Aufmerksamkeit, da das Büro zeigen wollte, wie man auch mit ländlichen und recycelten Materialien eine zeitgemäße und luxuriöse Architektursprache in ihrer Strenge neu erschaffen kann.

Francesco Cibati

Project Name: The Brick Wall - Tsingpu Yangzhou Retreat
Site Address: 1 Baocheng Road, Hanjiang District, Yangzhou, China
Project Type: Architecture, Interior Design and Landscape
Architect & Interior Designer: Neri&Hu Design and Research Office www.neriandhu.com
Year: 2017
Site Area: 32.000 sqm
Gross Area: 4.200 sqm
Program: Boutique Hotel and Cultural event space

Special Features: Walls, Courtyards, regular grid, “enfilade”, Corridor, Layering, Sequence, Landscape, Roof scape, Brick Patterns, Wood Screens, Wood Joinery, Bronze Details, Custom Lights, Custom Furniture

Architectural – Materials: Recycled Gray Brick, Exposed Aggregate Concrete, Recycled Gray Roof Tiles, Bamboo Engineered Wood, Raw Steel, White Plaster
Interiors – Materials: Recycled Gray Brick, Concrete, Terrazzo, White Oak, Walnut, Bronze, Raw Steel

Interiors – Decorative Lighting: Lighting fixtures by Neri&Hu
Interiors – Furniture: Custom furniture by Neri&Hu

Design Team: Lyndon Neri & Rossana Hu (Founding Partners, Principal in Charge) Federico Saralvo (Senior Associate), Ziyi Cao (Associate), Fong Huang (Senior Project Manager), Sela Lim (Senior Architectural Designer), Zhao Lei (Senior Architectural designer), Callum Holgate Leyue Chen, Valentina Brunetti ( Senior Architectural Designer), Sean Shen, Xin Liu, Bin Zhu, Nicolas Fardet (Associate, product design), Yun Wang, Jin Zhang

Pictures: Pedro Pegenaute


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter