23-12-2009

Tihany Design Westin Chosun, Seoul, 2008

Adam D. Tihany,

Seoul, Südkorea,

Hotel,

Erholung/Restaurierung,

Im florierenden Handelsviertel von Seoul gelegen, war das Westin Chosun bei seiner Eröffnung 1914 das erste koreanische Hotel im westlichen Stil. Tihany Design hat das gesamte Erdgeschoss und das Souterrain neu gestaltet.



Tihany Design Westin Chosun, Seoul, 2008 Tihany Design hat das gesamte Erdgeschoss und das Souterrain neu gestaltet, einschlie?lich der Halle, des beruhmten Spezialitatenrestaurants, das Ninth Gate, der Cafeteria, des Barsaal, des Deli-Cafe, des modernen und ganztagig geoffneten Restaurants Aria und des Ballsaals.
Es gibt neue elegante Restaurants – das chinesische Restaurant Hong Yuan, das Buffet-Restaurant Aria und das europaische Restaurant und Backerei Vecchia e Nuovo. Das Untergeschoss, in dem sich das Restaurant Aria und die Bar Vecchia e Nuovo befinden, wurde im Mai 2008 beendet. Das Restaurant Aria ist ganztagig geoffnet, verfugt uber 214 Sitzplatze und bietet eine au?ergewohnliche Erfahrung mit 10 Kochplatzen, die luxuriose Heimkuchen zu sein scheinen.
Das aktuelle Design sieht eine Zwischendecke mit Vertafelung vor, eine rot, die anderen wei?, die auf verschiedenen Ebenen miteinander interagieren und dem Raum Tiefe verleihen; um einen intimen Speisesaal zu schaffen, hat Tihany design die beleuchteten Paneele auf unterschiedlichen Hohen angebracht. Paneele aus Hafele-Holz mit Verarbeitungen aus Edelstahl verkleiden die Wande. Im Kontrast mit der zeitgenossischen Asthetik wird auf funf im ganzen Restaurant hangenden Bildschirmen eine Reihe von Videos uber die Natur gezeigt, die extra dem New Yorker Kunstler Bram Tihany in Auftrag gegeben wurden.
Diese Videos, wie die gesamte Beleuchtung des Restaurants, andern sich je nach Tageszeit und verandern die Atmosphare des Raums vom Tag zur Nacht.
Elegant und im Stil der Gegenwart gehalten, empfangt die Eingangshalle mit ihrer Bar und dem Take-away Vecchia e Nuovo die Gaste mit Fu?boden und Saulen aus hellem Travertin und Wanden, die mit eleganten Paneelen aus gebleichter Eiche vertafelt sind.
Mit dem neuen Design wurde ein Atrium geschaffen, das einen Raum zwischen der unteren und der Haupthalle offnet und diese mit einer Travertintreppe verbindet.
Au?erhalb der unteren Hall wurde ein neuer Ankunftsplatz mit einem au?erordentlichen Vordach entworfen. In Ubereinstimmung mit dem Thema der Gegenwart des Hotels erfolgt die Beleuchtung durch ein Schlitzmuster im Vorbau.
Dieses Muster wird von den Wasserkanalen der daruber liegenden Garten aufgenommen, die man von der Haupthalle aus erkennen kann. Tihany Design hat auch ein frisches Landschaftskonzept mit Baumen und einem Garten entwickelt – eine naturliche Barriere und eine perfekte Flucht aus dem hektischen Leben der Stadt, die sich au?erhalb befindet.

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×