The Architects Series - A documentary on: Behnisch Architekten

Es geht weiter mit den Termine für The Architects Series, des von THE PLAN herausgegebenen Formats für die Marken Iris Ceramica und FMG - Fabbrica Marmi e Graniti. Am 19. September wird die Mailänder Galerie SpazioFMG per l‘Architettura in der Via Borgognone 27 das internationale Studio Behnisch Architekten mit dem Vortrag “Architecture for a more Sustainable Future in the Built Environment”  von Stefan Behnisch empfangen.
  1. Home
  2. The architect series
  3. The Architects Series - A documentary on: Behnisch Architekten

Es geht weiter mit den Termine für The Architects Series, des von THE PLAN herausgegebenen Formats für die Marken Iris Ceramica und FMG - Fabbrica Marmi e Graniti. Am 19. September wird die Mailänder Galerie SpazioFMG per l‘Architettura in der Via Borgognone 27 das internationale Studio Behnisch Architekten mit dem Vortrag Architecture for a more Sustainable Future in the Built Environment von Stefan Behnisch empfangen.
Das zehnte Treffen wird Anlass sein, eine „full immersion“ in die Funktionsweise einer Realität zu erleben, die den ökologischen Ansatz in der Architektur zu ihrem Markenzeichen gemacht hat.
 
In der zehnten Folge von The Architects Series, kuratiert von der Zeitschrift THE PLAN  für SpazioFMG per l‘Architettura, wird das deutsche Studio Behnisch Architekten am Donnerstag, den 19. September ab 18.30 Uhr einen Vortrag über nachhaltige Architektur und ihre beständige dialogische Beziehung zur Umgebung, sowohl mit der Landschaft als auch mit dem Menschen, halten.
 
Das 1989 von Günter Behnisch in Stuttgart gegründete und seit 1991 unter der Leitung von Stefan Behnisch völlig eigenständiges Studio Behnisch Architekten hat in fast dreißigjähriger Tätigkeit Büros auf der ganzen Welt eröffnet und internationale Bedeutung erlangt. Heute besteht das Studio aus 4 weiteren Mitgliedern und rund 140 Architekten, Designern und spezialisierten Technikern.
Die Designphilosophie von Behnisch Architekten basiert auf der Annahme, dass Architektur auf menschliche Bedürfnisse eingehen sollte, seien sie spiritueller oder materieller Art, sowie einen grundlegenden sozialen Wert haben muss. Was die Menschen umgibt, beeinflusst ihr Leben und ihr psycho-physisches Wohlbefinden erheblich. In Anbetracht dessen, dass der Kern des Entwurfs die menschliche Erfahrung ist, müssen Gebäude in einer zunehmend nachhaltigen Perspektive konzipiert werden, die die besonderen Gegebenheiten jedes Standorts berücksichtigt und die geringstmögliche Anzahl von Ressourcen verwendet: natürliche, materielle und finanzielle. Das Gebäude muss sich harmonisch in die Umgebung einfügen und den "Genius loci" respektieren, der im Laufe der Zeit zu einem vertrauten und symbolischen Element wird. Um nachhaltige Projekte zu verwirklichen, ist eine kollaborative Synthese zwischen Ingenieurwesen und Architektur unabdingbar, die eine "humanistische" Vision von Architektur vorschlägt, bei der die Bedürfnisse des einzelnen Benutzers innerhalb der Gemeinschaft berücksichtigt werden.
 
Behnisch Architekten schlägt einen Entwurf vor, der Aspekte berücksichtigt, die traditionell wenig ins Gewicht fallen, wie die soziale Dynamik und das umfassende Verständnis des Auftraggebers und der Gemeinschaft, die die architektonischen Räume nutzen wird. Die verschiedenen Entwurfsphasen folgen einem mehr iterativen als linearen Trend und beziehen nicht nur Architekten, sondern auch diverse Fachleute ein, die zur Diskussion von Ideen, zu ihrer Dekonstruktion und Rekonstruktion für kreative, innovative und nachhaltige Lösungen beitragen.
 
Das Studio hat wichtige Projekte im öffentlichen und privaten Sektor durchgeführt. Zu den bekanntesten Arbeiten zählt das IBN-Institut in Wageningen (Niederlande), ein europäisches Pilotprojekt für Nachhaltigkeit; die Norddeutsche Landesbank (Hannover), ein in Zusammenarbeit mit Transsolar KlimaEngineering entwickeltes Projekt mit einem großen Speicher für unterirdische Wärmeenergie zur saisonalen Klimatisierung der Innenräume ohne mechanische Aufbereitung; das Genzyme Center in Cambridge (Massachusetts), das derzeit größte LEED Platinum-Geschäftsgebäude der Welt; das zelluläre und biomolekulare Forschungszentrum von Terrence Donnelly (Universität von Toronto); den AGORA Pôle de Recherche sur le Cancer in Lausanne (Schweiz); die Adidas Arena in Herzogenaurach (Deutschland). Die meisten Projekte erhielten internationale Preise und Auszeichnungen.
Zu den laufenden Projekten gehört der Wissenschafts- und Ingenieurskomplex der Harvard University in Boston, der im Herbst 2020 fertiggestellt wird.
 
Die Vernissage ist nach vorheriger Anmeldung auf EventBrite je nach Verfügbarkeit öffentlich zugänglich: https://www.eventbrite.it/e/registrazione-the-architects-series-a-documentary-on-behnisch-architekten-71242667737?aff=floornature

Die Folge The Architects Series - Ein Dokumentarfilm über: Behnisch Architekten ist nach der Veranstaltung bis zum 18. Oktober 2019 im Showroom von SpazioFMG per l‘ Architettura erhältlich.
 
ERÖFFNUNG:
Donnerstag, 19. September 2019
 
18.30 / Projektion:
The Architects Series - Ein Dokumentarfilm über:
Behnisch Architekten
 
19.00 / Vortrag
 
SpazioFMG per l’Architettura
Via Bergognone 27, Mailand
(Tortona-Viertel - U-Bahn M2)
 
Die Ausstellung:
19. September 2019 - 18. Oktober 2019
Öffnungszeiten:
Jeden Donnerstag und Freitag: 16.00 - 19.00 Uhr
17. - 18. Oktober nur nach Vereinbarung geöffnet

Brochure

Verwandte Artikel: The Architects Series

Verwandte Artikel: SpazioFMGperl'Architettura


GALLERY

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×