1. Home
  2. Architekten
  3. Biographie
  4. Tatiana Bilbao

Tatiana Bilbao


Biografie

Tatiana Bilbao (1972), geboren in Mexiko-Stadt, hat sich in den letzten Jahren als eine der interessantesten mexikanischen Gestalterinnen auf internationaler Ebene profiliert, nicht nur wegen ihrer Ausdrucksweise, sondern auch wegen ihrer Initiative, die Disziplin Architektur als Werkzeug zur sozialen und ökologischen Verbesserung zu etablieren.

Ihr Interesse an Architektur und Stadtplanung liegt weit zurück, der Beruf war in ihrer Familie sehr präsent. „Ihr Großvater väterlicherseits hat in der Zweiten Spanischen Republik als Bauminister gearbeitet, bevor Francisco Franco an die Macht kam, weshalb ihre Familie nach Mexiko umsiedelte“ (Enc. Brytannica).

Sie besuchte die Universidad Iberoamericana (UIA) in ihrer Heimatstadt, wo sie 1996 ihren Abschluss in Architektur und Städtebau machte: Bilbao‘s Abschlussarbeit wurde als die beste des Jahres ausgezeichnet. Ihre Karriere begann früh, in den zwei Jahren 1998-'99 war sie Beraterin im städtischen Amt für Wohnungsbau und Stadtentwicklung von Mexico City.
In der mexikanischen Metropole mit über 20 Millionen Einwohnern stieß Bilbao auf eine Reihe von Problemen, die nicht nur die Infrastruktur, sondern auch die Verkehrs- und Wassernetze betrafen.

Da ihr der bürokratischen Charakter dieser Tätigkeit nicht besonders lag, beschloss sie, sich selbstständig zu machen und gründete, als Partnerin, einen architektonischen „Think-Tank“ namens Laboratorio de la Ciudad de México (LCM, 1999) und das städtische Forschungszentrum MXDF (in Zusammenarbeit mit Derek Dellekamp, Arturo Ortiz und Michel Rojkind, 2004), das sich mit der Verteidigung und Kontrolle des öffentlichen Raums in der mexikanischen Hauptstadt befasst.
Ebenfalls 2004 eröffnete sie ihr eigenes Architekturbüro (Tatiana Bilbao/mx.a), heute Tatiana Bilbao Estudio (mit Büros in Mexico City und Basel), mit dem sie eine Vielzahl von kleinen und großen Projekten vor allem in Mexiko, China und Europa realisiert.
Im Jahr 2005 begann sie an ihrer Alma Mater zu unterrichten, und im Jahr 2008 war sie Gastprofessor an der Andres Bello University in Santiago de Chile.

Ihre „Baukarriere“ begann in Zusammenarbeit mit dem Künstler Gabriel Orozco für sein Haus am Meer bei Puerto Escondido.
In den folgenden Jahren realisierte Bilbao nach einem klar interdisziplinären Ansatz eines ihrer berühmtesten Projekte, den Ausstellungspavillon im Jinhua Architecture Park (2007) am Ufer des Yiwu-Flusses, in der Nähe von Shanghai.
Bei diesem Projekt unter der Leitung des chinesischen Künstlers Ai Weiwei, der eine Gruppe junger Architekten für die Entwicklung eines großen, in einem Netzwerk von Pavillons organisierten Parks auswählte, begannen sich ihre Hauptinteressen zu manifestieren.

„Bilbao hat den Pavillon in die Landschaft integriert und dafür einen gewundenen Weg durch dessen mehrstöckige Räume entworfen, ihn mit Blick auf den Weg zu seiner inneren Galerie aber in strategischer Weise blockiert“ (R. Fortmeyer). Dazu bemerkte sie: „Ich habe viel gelernt, als ich einen chinesischen Garten besucht habe. Ich liebte die Art und Weise, wie man ihn entdeckt: man kann ihn nicht begreifen, ohne ganze hindurchzugehen.

Im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa arbeitete sie im Botanischen Garten Culiacán (entworfen vom Ingenieur und Gärtner Carlos Murillo), um Kunstwerke und die notwendigen Dienstleistungsgebäude zu installieren. Sie organisierte die Gärten zu einem organischen Ganzen, das die natürlichen Umgebungen verbindet und baute Wege, die von den Ästen eines Baumes inspiriert waren.“
Ebenfalls in Culiacán schuf sie die Mehrzweck-Biotechnologie-Struktur Bioinnova (2012), die Bilbao und ihr Team für den Campus des Monterrey Institute of Technology entworfen haben.

Das Bioinnova-Gebäude wurde von einer Mischung aus Geometrie und Natur (eine der stilistischen Besonderheiten Bilbaos) inspiriert, in diesem Fall in Form eines Baumes. „Anstatt einen normalen modernistischen Block aus Glas und Stahl zu errichten, hat Bilbao vier rechteckige und identische Ebenen gestapelt bzw. übereinander versetzt, um Überhänge und Terrassen zu schaffen (...) Die daraus resultierende Struktur ist funktional und attraktiv, sowohl innen als auch außen.“

Im Jahr 2010 wurde das Architekturbüro durch zwei Partner ergänzt, David Vaner, ein Architekt und Ingenieur mit Erfahrung im ETH-Forschungsteam in Basel, und Catia Bilbao, Analystin und Finanzdirektorin der Gruppe.
In dem vielfältigen Portfolio von Bilbao finden wir neben den genannten Projekten eine Reihe von Häusern unterschiedlicher Größe und Form, das Tangassi Funeral House, einen Pavillon, ein Musikzimmer und ein Sportzentrum sowie Einrichtungen entlang eines Pilgerwegs.

„Auf der Chicago Architecture Biennale 2015 präsentierte Bilbao den „Prototypen eines flexiblen Gebäudes“ mit modularen Komponenten, das sich an die Bewohnerzahl anpassen, aber auch in Einheiten erweitern lässt, um den Bedürfnissen einer wachsenden Familie gerecht zu werden. Materialien und die Aufteilung können ebenfalls klimabedingt variiert werden. Das Projekt wurde von der mexikanischen Regierung in Auftrag gegeben, um die Wohnungsnot im Land mit kostengünstigen Lösungen zu beheben.“

Bilbao wurde mehrfach ausgezeichnet und 2010 von der Architectural League of New York zur „Emerging Voice“ erklärt, während das Centre Pompidou 2010 drei ihrer Projekte für die ständige Architektursammlung erwarb.
 
Tatiana Bilbao: Berühmte Werke und Projekte
 
- Complesso residenziale Iot A3 (edfici B3, B7 and B8), Lione (Francia), 2018 - in corso
- Veracruz Towers, Veracruz (Messico), 2018
- Edificio polifunzionale per l'Università di Monterrey, Monterrey (Messico), 2016
- Museo Nacional Centro de Arte Contemporáneo de Castilla y León- Colección Adrastus, Arévalo (Spagna), 2016
- Guatemala Tower (Guatemala), 2015
- Sustainable Housing and public space in Ciudad Acuña, Coahuila (Messico), 2015
- Casa Sorteo TEC, Monterrey (Messico), 2015
- Solo House, Solo (Spagna), 2015
- Padiglione Rufino Tamayo, Città del Messico (Messico), 2013
- Uffici e Ciudadela, offices and headquarters national Library of Mexico, Città del Messico (Messico), 2012
- Demialma House, Joluta, Guerrero (Messico), 2014
- Masterplan Barrio Monarca Sustentable Angangueo, Michoacán (Messico), 2013
- Ajijic House, Jalisco (Messico), 2011
- Struttura biotecnologica multifunzionale Bioinnova, Culiacán, Sinaloa (Messico), 2012
- Scuola materna, Jalisco (Messico), 2012
- Ermita Tierra Colorada, Ruta del Peregrino, Jalisco (Messico), 2011
- Funeral House, San Luis Potosi (Messico), 2011
- Casa Ajijic, Chapala, Jalisco (Messico), 2011
- Ventura House, Monterrey (Messico), 2011
- School Cd. Chapule, Culiacan, Sin (Messico), 2011
- Padiglione messicano per l’Esposizione Universale di Saragozza (Spagna), 2008
- Exhibition Room nel Jinhua Architecture Park, Zheijiang (Cina), 2007
- Sala delle esposizioni nel Jinhua Architecture Park, Zheijiang (Cina), 2006
- Edificio per appartamenti, Polanco (Messico), 2005
 
Offizielle Webseite
 
www.tatianabilbao.com

Verwandte Artikel: Tatiana Bilbao


Verwandte Artikel

10-07-2020

Antizipation der Zukunft MAD stellt das Projekt Shenzhen Bay Culture Park vor

MAD Architects unter der Leitung des Architekten Ma Yansong hat den Entwurf des Masterplans...

More...

08-07-2020

Wohnen vor dem Mittelmeer Costa Brava House von Mathieson Architects

Das von Mathieson Architects entworfene Haus an der Costa Brava, Spanien, scheint ein idealer...

More...

09-07-2020

Die Webinare von Iris Ceramica Group - Gesundheit, Umwelt, Wohlbefinden - Die Keramikoberflächen Active

Raumluftqualität in unseren Häusern, die Bedeutung und die Lösungen, die durch...

More...



Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter