1. Home
  2. Tag
  3. Zement

Tag Zement

LAN: Studentenwohnungen in Paris

05-08-2011

LAN: Studentenwohnungen in Paris

Das französische Büro LAN architecture dekliniert die Materialien, um eine Wohnanlage für Studenten zu realisieren, die im Viertel La Chapelle in Paris steht, neben der sanierten ZAC Pajol. Zu den Themen der Integration und der Privatsphäre gesellt sich die Verringerung des Energieverbrauchs, weshalb das Werk die französische Zertifizierung Habitat et Environnement THPE erhalten hat.

Andrade Morettin: Langes Haus in Sao Paulo

05-08-2011

Andrade Morettin: Langes Haus in Sao Paulo

Aus Beton und sehr nüchtern: Das ist das Privatwohnhaus, das Andrade Morettin in Avaré, 240 km von Sao Paulo do Brazil entfernt, entworfen haben – der minimale Ausdruck der Architektur in der Natur: Das Werk zeichnet nämlich eine Linie in die Landschaft, entlang der es die Räumlichkeiten organisiert und eine andere Linie, die senkrecht zu dieser ersten verläuft, wo der Laubengang und der Living-Bereich untergebracht sind. Das Schwimmbad in der Nähe erinnert daran, dass wir uns in Brasilien befinden und dass es sich um ein Ferienhaus handelt.

Cano Briceño: Das Klavier-Haus

11-07-2011

Cano Briceño: Das Klavier-Haus

Diese Wohnung wurde von Alfredo Cano Briceño für einen Musiker in Puebla entworfen, in dem bergigen Herzen von Mexiko. Eine Architektur des Unfertigen, wo viele strukturellen und dekorativen Materialien, die in unbehandeltem Zustand verwendet wurden – dazu beitragen, eine augenscheinliche Form zu zeichnen, die in Wirklichkeit in konstanter Entwicklung ist.

World Cup Nordic Oslo 2011: Ski Jump von JDS

11-07-2011

World Cup Nordic Oslo 2011: Ski Jump von JDS

Der Stararchitekt JDS hat ein symbolträchtiges Bauwerk entworfen, das die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf die Stadt Oslo lenkt, einst eine abseits gelegene skandinavische Hauptstadt, heute Heimat des Skiweitsprungs deren Flagge die Architektur der Sprungschanze ist, die für die Weltmeisterschaften 2011 am Holmenkollen gebaut wurde. Auch nachts beleuchtet, ist dieses Werk eine Landmarke, welche die Stadt und ihren Sport feiert.

Pedro Reis: Haus in Melides

11-07-2011

Pedro Reis: Haus in Melides

Ein Körper, der sich an der Erde und am Himmel inspiriert für ein Ferienhaus in Melides, Portugal, das Pedro Reis kreuzförmig anordnet und dabei die Basisfunktionen von den Zusatzfunktionen differenziert. Unter Verwendung großer Sky-Frame für das Obergeschoss und Fertigzement in der Farbe des örtlichen Humus für den unteren Block, verbindet der Architekt den ersten Körper mit dem Himmel und den zweiten mit der Erde und markiert die Verbindungsstelle mit einem Wasserbecken.

Dominique Coulon:  Josephine-Baker-Schule

11-07-2011

Dominique Coulon: Josephine-Baker-Schule

In La Courneuve, einem Vorort von Paris, der einen sozialen Aufschwung mit Hilfe eines neuen Städtebauplans sucht, hat Dominique Coulon einen Kindergarten und eine Grundschule auf den Ruinen eines 2004 abgerissenen heruntergekommenen Wohnblocks entworfen. Die Geschichte des Ortes wird von diesem Projekt nicht negiert, sondern vielmehr mit einer Gestaltung überwunden, die die Erinnerungen des Ortes aufnimmt, um dort eine orangefarbene Gegenwart zu gründen.

Castanheira: Ein Haus aus Zement und Holz

09-06-2011

Castanheira: Ein Haus aus Zement und Holz

Das von Carlos Castanheira an der Küste der Madalena in Portugal entworfene Wohnhaus ist ein Werk aus unbehandeltem Zement, das von den Details der Türen und Fenster, der Überdachung und den Holzmöbeln aufgewertet wird. Die großen Fenster des Erdgeschosses blicken nach Süden um einen konstanten Dialog mit dem Garten einzugehen. Die dekorative Funktion ist dem Muster der Materialien überlassen.

Film-Obrasdearquitectura: Haus in Pilar

09-06-2011

Film-Obrasdearquitectura: Haus in Pilar

In Pilar, in der Provinz von Buenos Aires, haben die Gestalter des Büros Film-Obrasdearquitectura ein Ferienhaus realisiert, das auf dem Konzept der Wahrheit des Materials basiert, das hier mit unbehandelter Oberfläche verwendet wird, um dessen wahre Essenz zu zeigen. Das Werk ist eine Hommage an den Backstein und an sein Ausdruckspotential in Bezug auf die Landschaft.

  1. <<
  2. 52
  3. 53
  4. 54
  5. 55
  6. 56
  7. 57
  8. 58
  9. 59
  10. 60
  11. 61
  12. 62
  13. 63
  14. 64
  15. 65
  16. 66
  17. 67
  18. 68
  19. >>

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter