Tag Lissabon

Bauwerke für Bücher.

11-02-2014

Bauwerke für Bücher.

Eine echte Reise in die europäischen Buchhandlungen, wo zeitgenössische und moderne Architektur alte Kirchen, Theater, Bahnhöfe neu gestalten und Orte schaffen, die einen Besuch Wert sind und zwar nicht nur für Bücherliebhaber. Die Ratte Firmin, welche die Hauptrolle in dem Roman von Sam Savage spielt, ist das Wahrzeichen dieses zauberhaften Prozesses der kulturellen Nahrung, die eben von den Wörtern und den Bildern gespeist wird, die sich in den Büchern befinden, die wiederum als Orte gedacht sind, in denen die Architektur eine vorrangige Rolle spielt.

tamassociati + Emergency Gewinner des Aga Khan Award for Architecture

16-09-2013

tamassociati + Emergency Gewinner des Aga Khan Award for Architecture

Das Zentrum für Herzchirurgie Salam Center, nach einem Entwurf des Büros Tamassociati und der italienischen NGO Emergency, ist eines der fünf Gewinner des Aga Khan Award for Architecture 2013.

20 Finalisten des Aga Khan Award for Architecture

23-07-2013

20 Finalisten des Aga Khan Award for Architecture

Ende April wurden die zwanzig Finalisten des Aga Khan Award for Architecture bekanntgegeben. Der Sieger wird im Laufe der Preisverleihung ermittelt, die im September in Lissabon stattfindet.

Ricardo Bak Gordon, 2 HOUSES IN SANTA ISABEL, Lissabon

02-08-2012

Ricardo Bak Gordon, 2 HOUSES IN SANTA ISABEL, Lissabon

Das Projekt des portugiesischen Architekten Ricardo Bak Gordon fügt sich in das städtische Umfeld ein und gewinnt dabei einen verlassenen Bereich der Stadt zurück.

Souto de Moura: Museum Paula Rêgo

09-05-2011

Souto de Moura: Museum Paula Rêgo

Niemals sensationslüstern: Die Architektur von Eduardo Souto de Moura besteht aus Entscheidungen, die mit der Landschaft verbunden sind, mit dem Sinn des Werkes und mit dem Detail der Werkstoffe. Diese Absichten vereinen sich im Entwurf des Museums Paula Rêgo in Cascais, wo der Zement rot ist, das Glas zur Betrachtung des Besonderen anregt und di beiden pyramidenförmigen Dächer das Symbol der Architektur in der Landschaft sind.

Charles Correa Champalimaud Foundation

23-03-2011

Charles Correa Champalimaud Foundation

Im Herbst 2010 wurde das von dem indischen Architekt Charles Correa entworfene “Champalimaud Centre for the Unknown” eingeweiht. Es besteht aus zwei Gebäuden, die über eine 21 Meter lange Brücke aus Stahl und Glas miteinander verbundenen sind.

  1. <<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. >>

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter