Tag Keramik

Costa-Fierros: Musikpark in Sevilla

25-07-2012

Costa-Fierros: Musikpark in Sevilla

Nach dem Bau des U-Bahnhofs von Cocheras in Sevilla hat die Agencia de Obra Pública de la Junta de Andalucía die Architekten Costa-Fierros mit dem Masterplan für die Umnutzung des gesamten Bereichs beauftragt. Mit dem Boden aus Keramik, Kalkstein und Granit wird der neue Musikpark zu einem großen Platz, der die beiden angrenzenden Stadtviertel miteinander verbindet.

Takehiko Nez Architects: Haus in Kanagawa

25-04-2012

Takehiko Nez Architects: Haus in Kanagawa

Takehiko Nez gestaltet eine Architektur des Details, bestehend aus sorgfältig ausgewählten Materialien, Aufmerksamkeit bezogen auf die Ordnung der Form, Respekt und Beziehung mit der Landschaft. Im Haus in Kanagawa wird die Landschaft nicht so sehr als Beispiel genommen, sondern selbst “gestaltet”, als Erweiterung der ästhetischen und beschreibenden Lösungen, die für die Innenräume gedacht waren.

Mazzanti: Grundschule Timayui

05-08-2011

Mazzanti: Grundschule Timayui

Das Projekt der neuen Grundschule von Giancarlo Mazzanti in Kolumbien basiert auf dem Konzept, dass Architektur ein Mittel zur Sanierung eines Stadtviertels, für den sozialen Zusammenhalt und das Entstehen eines Zugehörigkeitsgefühls zum Ort sein kann. Wenn die Architektur dann auch Beispiel für eine sorgfältige Nutzung der Energie ist, dann verdient das Werk die Nennung beim Preis für nachhaltige Architektur Fassa Bortolo.

Neue Büros für ein neues Viertel in Rom

10-02-2011

Neue Büros für ein neues Viertel in Rom

Das Zerlegen und Kombinieren der Körper zusammen mit der Wahl der Materialien wie Glas für das Licht und die Keramik der hinterlüfteten Fassaden für mehr externe Strapazierfähigkeit und Dämmung – so gestaltet das Büro proArch bcd die erste der neuen Dienstleistungsarchitekturen des Stadtviertels Mezzocammino von Rom.

Mehrfamilienhaus von Kis Péter, Keramikverkleidung

26-07-2010

Mehrfamilienhaus von Kis Péter, Keramikverkleidung

Mit der Analyse des Standortes und seiner Grundrissachsen fügt sich das in Budapest von Kis Péter entworfene Mehrfamilienhaus in diesen ein, um ihn in Harmonie mit dem Umfeld zu ergänzen und unterscheidet sich dabei durch die formalen und dekorativen Entscheidungen, die sich hingegen auf die historischen Stilelemente des Sozialbaus beziehen.

Valencia. Opernhaus<br> Santiago Calatrava. 2005

07-12-2005

Valencia. Opernhaus
Santiago Calatrava. 2005

Weißer Beton, aber auch Stahl und Keramik sind die wichtigsten "Zutaten" des neuen ¿Palau de les Arts", der nach einem Entwurf des katalanischen Architekten Santiago Calatrava in Valencia gebaut wurde.

  1. <<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. >>

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter