Tag Genf, Schweiz

20 Architekturen für den Aga Khan Award for Architecture 2019

03-05-2019

20 Architekturen für den Aga Khan Award for Architecture 2019

Am 25. April wurden die 20 Architekturprojekte bekannt gegeben, die sich um den Aga Khan Award for Architecture 2019 bewerben. Die Auszeichnung wird alle drei Jahre vergeben und beinhaltet einen Scheck über 1 Million Dollar für den Gewinner. In der vorherigen Ausgabe 2016 wurden 6 gleichwertige Projekte ausgezeichnet, darunter das von Zaha Hadid Architects entworfene Issam Fares Institute und das von BIG (Bjarke Ingels Group), Topotek 1 und Superflex entworfene Projekt Superkilen in Kopenhagen.

Siebbedrucktes Glas für den Firmensitz der Société Privée de Gérance von Büro Vaccarini

23-02-2018

Siebbedrucktes Glas für den Firmensitz der Société Privée de Gérance von Büro Vaccarini

Die Sanierung der Fassade des Gebäudes der p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }a:link { } Société Privée de Gérance von Genf durch das Büro Vaccarini aus Pescara zeigt eine neue Deklination von Glas bei der Fassadengestaltung

Giovanni Vaccarini Neuer Firmensitz von SPG Société Privée de Gérance Genf

05-05-2017

Giovanni Vaccarini Neuer Firmensitz von SPG Société Privée de Gérance Genf

Der neue Sitz der Firma SPG in Genf ist ein besonders energieeffizientes Gebäude nach dem Entwurf des Büros Giovanni Vaccarini Architetti. Gewinner des Architizer A+Awards in der Kategorie: Commercial-Office - Mid Rise (5-15 Floors), wurde das Bauwerk in dem Kurzfilm “Deep into the Surface” präsentiert, der anlässlich der Fertigstellung des Baus realisiert wurde.

2b Architectes und die Büros Jolimont Nord in Mont-sur-Rolle

10-11-2015

2b Architectes und die Büros Jolimont Nord in Mont-sur-Rolle

In Mont-sur-Rolle am Genfer See hat das Schweizer Architekturbüro 2b Architectes die Büros Jolimont Nord gestaltet. Mit Bezug auf die Hügellandschaft von Mont-sur-Rolle entwirft 2b Architectes transparente und bunte Fassaden für die Büros von Jolimont Nord.

SAOTA – Architektur der Texturen und Materialien am Genfer See

31-12-2010

SAOTA – Architektur der Texturen und Materialien am Genfer See

Am Ufer des Genfer Sees gelegen, wurde das vom südafrikanischen Büro SAOTA realisierte Gebäude als Ausdruck einer aufsteigenden afrikanischen Ästhetik beschrieben aufgrund des Spiels der Texturen, der Materialien und wegen der Weise, in der es mit der Außenwelt anknüpft.

  1. <<
  2. 1
  3. 2
  4. >>

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter