21-05-2013

SANAA Produktionshalle im Vitra Campus

Kazuyo Sejima, Tadao Ando,

Christian Richters,

Weil am Rhein, Deutschland,

Sport & Wellness, Universitat,

Eröffnung der Produktionshalle für die Logistik im Vitra Campus nach einem Entwurf von SANAA, dem Architekturbüro von Kazuyo Sejima und Ryue Nishizawa.



SANAA Produktionshalle im Vitra Campus
Alle Erweiterungsprojekte des Vitra Campus wurden Architekturbüros und Architekten von internationalem Ruf anvertraut: Tadao Ando, Zaha Hadid, Álvaro Siza, Herzog & de Meuron; ganz neu ist jetzt das Projekt für den Industriebau, der von SANAA realisiert wurde, dem Architekturbüro von Kazuyo Sejima und Ryue Nishizawa.

Der Entwurf von SANAA ersetzt eine alte Halle und steigert dabei die Oberfläche um 8.000 Quadratmeter, um den neuen Bedürfnissen zu entsprechen.
Ausgehend von der Analyse der logistischen Prozesse und der Produktion haben die Architekten dem Bauträger vorgeschlagen, einen einzelnen Rundbau anstelle der 4 orthogonalen Bauwerke in dem architektonischen Raster des Campus zu errichten.
Die Mittelwand, die das Gebäude in Zwei teilt, ist in Kombination mit der runden Fassade eine tragende isostatische Struktur. In der Betonschale ist die Stahlbewehrung eingelassen. Diese Lösung gestattet es, das Tragwerk zugunsten des leeren Innenraums zu verringern, der von daher extrem flexibel ist. Die Beleuchtung durch Tageslicht wird von einer Reihe schmaler paralleler Bänder im Dach und durch die Fenster im oberen Teil der Fassade gewährleistet.

(Agnese Bifulco)

Entwurf: SANAA (Sejima and Nishizawa and Associates)
Bildnachweis: Christian Richters © Vitra; Julien Lanoo  © Vitra
Rendering: ©  SANAA
Ort: Weil am Rhein, Deutschland

www.vitra.com

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×