03-02-2016

Saigon House von a21studio in Ho Chi Minh City (Vietnam)

a21studio,

Quang Tran,

Ho Chi Minh City,

Housing, Wohnung,

Zement,

Im Bình Thạnh District von Ho Chi Minh City hat a21studio das Saigon House gebaut, eine polyphone Architektur und Hommage an das Haus und die Erinnerung des vietnamesischen Sammlers Vuong Hong Sen. Ziegel, Türen, Fenster und Fußböden wurden als wertvolle Kunstgegenstände aus den in der Umgebung abgerissenen Häusern zurückgewonnen.



Saigon House von a21studio in Ho Chi Minh City (Vietnam)

Saigon House in Ho Chi Minh City (Vietnam) ist ein “Wallfahrtsort” an dem das Büro a21studio den Geist von Saigon nachempfinden und bewahren wollte. Der Bau dieses Wohnhauses für eine Familie mit 7 Kindern, auf dessen Grundstück das alte und abgerissene Saigon House stand, wird zum Anlass für a21studio, um ein Konzept der stofflichen und stilistischen Verbindung aufzunehmen, die im Laufe der Zeit und spontan die Entwicklung der urbanen Landschaft von Ho Chi Minh City bestimmt hat. 
Wie in vielen asiatischen Schwellenländern, so hat sich auch die bevölkerungsreichste Stadt Vietnams von einer Jahrhunderte alten Kultur zu einem Surrogat des westlichen Lebensstils entwickelt, der nichts mit dem lokalen Empfinden zu tun hat. A21studio ist eine Gruppe von Planern, die sich um Jahr 2009 zusammengeschlossen hat und die das urbane Gefüge und die städtische Landschaft noch als einen Wert betrachtet, den man den Menschen wiedergeben muss. Und mit diesem Ansatz behandeln die Architekten ihre Eingriffe, sowohl im Bestand als auch bei Neubauten. 

Saigon House steht in dem lebhaften Bình Thạnh District, einem sich schnell wandelnden Stadtviertel, das versucht, seine eigene architektonische Geschichte zu bewahren. Das ist auch die Lesart für das Projekt von a21studio, das sich auf das Modell des Wohnhauses des berühmten Sammlers Vuong Hong Sen (1902-1996) bezieht. Mit dem Spitznamen Anh Vuong, Van Duong und Dat Co trai, sagt man, dass er eine regelrechte kulturelle Autorität seiner Stadt war, ein Akademiker, ein Experte in Archäologie und ein bekannter Antiquitätensammler. Vor seinem Tod vermachte er sein Haus und seinen gesamten Besitz (insgesamt 849 verschiedene antike Gegenstände) dem vietnamesischen Staat in der Hoffnung, dass dieser ein Museum in seinem Namen gründen möge. Während man noch auf die Behörden wartet, hat der Zustand der Verlassenheit dieses wichtigen Ortes des kulturellen vietnamesischen Erbes die Architekten von a21studio dazu veranlasst, eben hier einen Weg der Aufwertung der Tradition einzuschlagen, die im Saigon House als eine Sammlung von Objekten, Materialien, zurückgewonnenen Strukturen aus den vor Ort abgerissenen Wohnungen besteht, die hier in ihrer farblichen, stilistischen und symbolischen Verflechtung aufgewertet werden.
So fügen sich also bei dem neuen Saigon House – mit einem Tragwerk aus Beton und Backstein, das wiederum ein in Vietnam sehr populäres Bausystem aufnimmt – die Eingriffe verschiedener Handwerker wie Schmiede und Schreiner ein, die die Vergangenheit aufleben lassen, indem sie wörtlich Elemente einbauen, die beim Abriss aufgehoben wurden, wie Ziegel, Türen, Fenster und Böden. Diese werden hier wie wertvolle Kunstgegenstände behandelt, die im Laufe der Zeit an Wert gewinnen. Genau wie bei der Sammlung von Vuong Hong Sen, sind sie nicht in eine Glasvitrine eingesperrt, sondern sind integrierender Bestandteil des Hauses und dienen beim Saigon House auch als Elemente der Struktur selbst.


Während auf die Hausfront zur Straße hin schmal und hoch wirkt, wie bei den typischen “Rohrhäusern” des Bình Thạnh District und die Wohnung damit fast komplett ihre Räumlichkeit verliert, entwickeln sich im Inneren in der Tiefe vier Etagen mit einer bunten Einlegearbeit aus miteinander kommunizierenden Räumen, die auf die traditionellen Wohnschichtungen des Viertels Bezug nehmen. Das Fehlen von Fenstern nach Außen wird mit Hilfe des Daches überwunden, das als vertikales “Aussichtselement” dient: es handelt sich um eine dekorative Metallgitter-Überdachung, an denen sich die Pflanzen empor winden können und das im Laufe der Zeit komplett bewachsen sein wird. 

Mara Corradi

Architects: a21studio
Client: Gia đình có 7 đứa trẻ (family with 7 kids)
Location: 2/10 Nguyễn Huy Lượng, ward 14, Bình Thạnh district, Hochiminh city (Vietnam)
Completed: 2015
Site dimension: 3x15m 
building area: 135 sqm
Project Year: 2014
Completion: 2015
Structure in concrete and reclaimed materials
Photographs: Quang Tran

www.a21studio.com.vn


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×