20-11-2008

Ristorante Blue Ginger, Atelier Mendini, Mailand 2008

Atelier Mendini,

Mailand,

Gaststätten,

Glas, Zement,

Zeichen und eklektische Farben im Stil Mendini in dem Restaurant Blue Ginger. Asian Contemporary Food, das in Mailand realisiert wurde.



Ristorante Blue Ginger, Atelier Mendini, Mailand 2008 Zeichen und eklektische Farben kombiniert mit einer zuruckhaltenden Beleuchtung definieren die Merkmale des Restaurants Blue Ginger. Asian Contemporary Food, realisiert in Mailand und entworfen von Alessandro und Francesco Mendini mit Emanuela Morra.
"Der Raum des Lokals ist hoch und gegliedert, so dass ein Spiel der Wande und deren drei Farben moglich ist, lila, hellblau und orange, die sich mit breiten diagonalen Bandern abwechseln" - erlautern Alessandro und Francesco Mendini.
Einige funktionale Elemente, wie die Eingangspaneele, die lange Theke und das transparente Band, das auf die Kuche blickt, sind aus farbigen Glasbausteinen Seves glassblock realisiert, insgesamt wurden 540 Stuck benutzt. Fur die Theke wurde ein wei?er Block gewahlt, bei dem Band, das das Restaurant von der Kuche trennt und bei den Eingangspaneelen stechen hingegen die kraftigeren Farben des Korallenrots hervor, die sich perfekt der farbigen und spielerischen, dabei eleganten Atmosphare der Umgebung anpassen.
"Die 30 Tische sind in verschiedene Bereiche geteilt, die von der Form des Grundrisses in Beziehung gesetzt werden, mit der Prasenz eines thekenahnlichen Tisches mit Hockern fur acht frontale Sitzplatze" - so die beiden Architekten Mendini. "Eine diagonale Zwischendecke, zu der man uber eine Metalltreppe gelangt. Hier gibt es einen intimeren Bereich mit Tischen, wohnzimmergleich, mit Sofas und Sesseln aus himmelblauem Sky und Holz, von Byblos Casa. Alle anderen Sitzmobel sind vom Modell Myto in verschiedenen Farben entworfen von Konstantin Grcic. Fu?boden aus grauem Zement, Brustungen aus Glasplatten mit Stahlzugankern, Beleuchtung mit zwei verschiedenen Lampentypen, eher sanft, hell und gestreut, Tische und Regale, die mit dem witzigen Laminat Abet furniert sind, in den Farbtonen Blau, Schwarz und Wei? auf silbernem Hintergrund".
Die vier gro?en Fenster auf der Fassade auf die Viale Carlo Troya machen den Raum besonders hell und gestatten eine gute Sichtbarkeit des Lokals und seiner Merkmale auch von der Stra?e aus.
Zwei Wande des Lokals sind einem Programm zyklischer Ausstellungen von Kunstwerken der Gegenwart gewidmet. Die Eroffnung fand im vergangenen Monat statt und hat dem Graffiti-Kunstler Bros Raum gegeben, bei dem es sich um den wohl am meisten diskutierten italienischen public-artist handelt. Er hat zu diesem Anlass seine Kunstwerke zur Verfugung gestellt, um die Einkunfte aus dem Verkauf fur einen guten Zweck zu spenden.

BLUE GINGER. Asian Contemporary Food
Viale Carlo Troya 22,
20144 Mailand

GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×