12-12-2006

Rektorat der Neuen Universität von Lissabon - Manuel und Francisco Aieres Mateus. Lissabon, 1998

Manuel Aires Mateus, Francisco Aieres Mateus,

Lissabon,

Universitat,

Stein,

Ein strenges, dabei absolute modernes Rektorat, das nach Außen geschlossen aber vollkommen präsent ist, so dass es eine Beziehung mit dem Platz, an dem es steht, und der umliegenden Stadt eingeht.



Rektorat der Neuen Universität von Lissabon - Manuel und Francisco Aieres Mateus. Lissabon, 1998 Von hier aus liest man das Gebäude, von hier aus kann man das Innere erkunden, kann man es in seinen Abtastungen, in seinen Rhythmen und seinen Deklinationen entziffern.Die Raumverteilung im Inneren ist einfach und wird notwendigerweise von der besonderen Lösung bei den Fronten bestimmt: Auf der geschlossenen Seite laufen die vertikalen und horizontalen Verbindungen, auf der anderen Seite folgen sich die Büros.
Das Grundstück, auf dem das Rektorat erbaut wurde, hat Hanglage: Drei Stockwerke dese Gebäudes fungieren als Unterbau und folgen die Neigung des Bodens, die anderen neun erheben sich ab dem Niveau des Platzes, an dem das Rektorat erbaut wurde. Der Charakter dieser "punch-card architecture" -so die Definition der Autoren - liegt in der Interferenz zwischen dem vertikalen Verlauf und den horizontalen Nachläufen, zwischen dem Hang zur Höhe und der Tendenz zur Statik. Dies liest man in der Form, in den Dimensionen, in der Wahl der Materialien. Form und Dimension tragen dazu bei, die Platte nach oben zu bringen. Das Material, also der Stein, verbindet die Baukunst mit dem Boden.
Mit diesem Werk haben Manuel und Francisco Aieres Mateus den Prémio Valmor de Arquitectura gewonnen, der den repräsentativsten Werken der Stadt Lissabon verliehen wird.

Francesca Oddo

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter