09-10-2003

Peter Kulka: Sächsischer Landtag in Dresden

Bar, Sport & Wellness, Fabriken,

Glas, Holz, Stein,

Der Sächsische Landtag von Dresden ist ein Meilenstein in dem urbanen Gefüge der Stadt: er ist das Ergebnis der mutigen Entscheidung, einen neuen Sitz zu realisieren und es zu vermeiden, den Landtag in irgendeinen alten barocken Palast umzuziehen.



Peter Kulka: Sächsischer Landtag in Dresden Die Arbeiten im Au?enbereich zwischen dem Altbau und dem Neubau waren eher zuruckhaltend, aber mit positiver Wirkung: daraus resultiert ein ebener Platz, umfriedet von einzelnen Platanen und geschmuckt durch die Installation des Kanadiers David Rabinovitch, die aus drei Stahlplatten besteht, die in einer erhohten Steinplattform endet.

Im Werk von Kulka erkennt man das Bewusstsein der eigenen Funktion ohne das Zuruckgreifen auf spektakulare Effekte. Es handelt sich um ein Gebaude, das die Sprache unserer Zeit spricht und zum Wahrzeichen der Demokratie wird.

Floriana De Rosa

Link:
http://www.landtag.sachsen.de/slt_online/en/startseite/index.asp?page=architektur/projekt_landtag/

GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter