16-05-2016

Paulo Mendes da Rocha Goldener Löwe für das Lebenswerk

Alejandro Aravena,

Lissabon, Mailand,

Bar, Biennale di Venezia,

Venice Biennale, Preis, Messen, Ausstellung,

Der brasilianische Architekt Paulo Mendes da Rocha, der 2006 bereits mit dem Pritzker-Preis ausgezeichnet wurde, erhält anlässlich der 15. Internationalen Architekturbiennale von Venedig mit dem Titel REPORTING FROM THE FRONT und kuratiert von Alejandro Aravena, den Goldenen Löwen für sein Lebenswerk.



Paulo Mendes da Rocha Goldener Löwe für das Lebenswerk

Am 28. Mai, dem Tag, an dem die 15. Internationale Architekturausstellung der Biennale von Venedig - REPORTING FROM THE FRONT - offiziell eröffnet wird, erhält der brasilianische Architekt Paulo Mendes da Rocha den Goldenen Löwen für sein Lebenswerk. Die Preisverleihung findet in Ca’ Giustinian, dem historischen Sitz der Biennale von Venedig statt.
Die Kandidatur des Architekten Paulo Mendes da Rocha, Pritzker-Preis 2006, hatte Alejandro Aravena, der Kurator der 15. Internationalen Architekturausstellung empfohlen, während der Aufsichtsrat der Biennale unter dem Vorsitz von Paolo Baratta die Entscheidung getroffen hat.
Die Begründung der Auszeichnung für Paulo Mendes da Rocha betont “die außerordentliche Qualität seiner Architektur, die in der Dauerhaftigkeit liegt. Noch viele Jahrzehnte nach ihrem Bau halten die Projekte sowohl vom Stil als auch von der Substanz her der Zeit stand”.
Eine Kohärenz, so kann man in der Begründung lesen, die nicht nur von den strukturellen Fähigkeiten des Architekten abhängt, sondern auch von seiner ideologischen Integrität. Paulo Mendes da Rocha wird als “antikonformistischer Provokateur und gleichzeitig als leidenschaftlicher Realist” definiert, “eine Person, die es versteht, sich in gemeinsamen und kollektiven Unternehmungen einzubringen und auch die anderen hinsichtlich eines Einsatzes für die Verbesserung der bebauten Umwelt zu involvieren.

(Agnese Bifulco)

www.labiennale.org
Offizieller Hashtag: #biennalearchitettura2016

Pinacoteca do Estado de São Paulo and Museu Nacional dos Coches Lisbona: Images courtesy of Wikipedia
Others images courtesy of Fondazione La Triennale di Milano


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×