16-12-2016

Neuer Sitz De Bank von KAAN Architecten, Rotterdam

KAAN Architecten,

Simone Bossi,

Rotterdam,

Buros,

Holz, Zement,

De Bank ist der Name des neuen Sitzes von KAAN Architecten, der vor Kurzem in Rotterdam eröffnet wurde und auf die ursprüngliche Funktion des Baus anspielt. Es handelt sich nämlich um die ehemaligen Räumlichkeiten der Nederlandsche Bank im Herzen der Stadt am Ufer der Maas, nicht weit von der Erasmus-Brücke sowie einen anderen Projekt des Architekturbüros entfernt, das Education Center des Medizinzentrums der Erasmus-Universität



Neuer Sitz De Bank von KAAN Architecten, Rotterdam

Das Architekturbüro KAAN Architecten hat einen neuen Firmensitz. Die Architekten haben vor Kurzem die 1.400 Quadratmeter des Ehrengeschosses eines historischen Baus im Stadtzentrum von Rotterdam renoviert.

Das ursprüngliche Gebäude wurde zwischen 1950-1955 vom Architekten und Professor Henri Timo Zwiers entworfen. Das große Mosaik in der Eingangshalle stammt vom niederländischen Künstler Louis van Roode. In der Vergangenheit haben sich hier die Büros der Nederlandsche Bank befunden, was den Namen des Projekts - "De Bank" - erläutert.
Die Backsteinfassade unterscheidet sich von den anderen Bauten am Flussufer in der Nähe der Erasmus-Brücke und desEducation Center des Medizinzentrums der Erasmus-Universität, das ebenfalls von KAAN Architecten gestaltet wurde.

Der Sitz eines Architekturbüros wird unweigerlich zum konkreten Beispiel der Firmenphilosophie und so spiegelt auch der neue Sitz von KAAN Architecten den Funktionalismus mit Mehrwert wieder, der auch die anderen Gestaltungen des Büros auszeichnet. Dank der weitläufigen und hellen Räumlichkeiten ist es den Architekten gelungen, hier 80 Arbeitsplätze in einem beidseitig von Tageslicht erhelltem Open Space mit Aussicht auf die Maas unterzubringen. Nussholz ist das Material für die Innengestaltung, das von den Architekten zur Milderung des Brutalismus des Sichtbetons der ursprünglichen und renovierten Struktur gewählt wurde, die den Raum teilt und taktet. Lange Flure und monumentale Durchgänge verbinden die Arbeitsbereiche mit den Aufenthalts- und Meetingräumen.

(Agnese Bifulco)

Entwurf: KAAN Architecten (Kees Kaan, Vincent Panhuysen, Dikkie Scipio)
Planungsteam: Beatrice Bagnara, Dennis Bruijn, Marten Dashorst, Luuk Dietz, Giuseppe Mazzaglia
Ort: Rotterdam, The Netherlands

Images courtesy of KAAN Architecten, photo © Simone Bossi

www.kaanarchitecten.com


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×