27-01-2006

Neuer Firmensitz der Fater spa
Massimiliano Fuksas. Pescara

Massimiliano Fuksas,

Abruzzo, Pescara,

Unternehmen, Headquarters, Buros,

Glas,

Sanierungs,

In einem ehemaligen Industriegebiet der Stadt Pescara wird an Stelle der kürzlich abgerissenen Industriehallen der neue Firmensitz der Fater SPA stehen und zur architektonischen und sozialen Sanierung dieses Stadtgebiets beitragen. Es handelt sich hierbei um ein leichtes Gebäude mit gegliederten Formen, das aus zwei überlappenden Volumen besteht.



Neuer Firmensitz der Fater spa<br> Massimiliano Fuksas. Pescara Massimiliano Fuksas hat an zwei Körper gedacht, die zwar sehr unterschiedlich sind, sich aber überlappen: Ein L-förmiges Volumen mit einfachen und definierten Linien und ein unregelmäßiger Körper, der sich biegt und umhüllend wirkt. Ihre Beziehung zueinander und die Art und Weise, in der die beiden Körper kombiniert und miteinander verbunden sind, verleiht dem Projekt seine Identität und seine architektonische und funktionale Besonderheit. Auch die Räumlichkeiten und die entsprechenden richtungsweisenden Achsen sind unterschiedlich: Das L-förmige Gebäude entwickelt sich entlang horizontaler Parallelen, während das runde Bauwerk seine Räumlichkeiten radial um einen zentralen Ring anordnet.
Bei dem ersten handelt es sich um ein etwa 21 Meter hohes Gebäude mit einer Fläche von 9.070 Quadratmetern, das sich offen gibt mit Lösungen, die den Einfall des Tageslichts gestatten und die Transparenz des Ambientes steigern. Im Inneren betonen Glaswände die Durchlässigkeit der Räume und erleichtern deren Organisation. Das Ergebnis zeigt sich auch in einem Überkreuzen von Ausblicken, durch die die Arbeitsräume besonders malerisch werden. Der darüber stehende Körper wird von einer rasterähnlichen Struktur gekennzeichnet und ist der eigentliche Hauptdarsteller des Projekts, das dadurch zu einem Wahrzeichen für diese Gegend der Stadt wird. Die beiden Körper werden durch eine Panorama-Terrasse getrennt, die sich rund um die Ringstruktur erstreckt und so den Übergang von dem einen zum anderen Volumen markiert.

GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×