05-07-2013

MVRDV CHUNGHA BUILDING, Gangnam Style

Winy Maas, MVRDV,

Geschaft, Sport & Wellness,

Das Architekturbüro MVRDV hat vor Kurzem die Renovierung eines Gewerbebaus in "Gangnam" beendet, einem der trendigsten Viertel der Stadt Seoul, den der gleichnamige koreanische Popsong zu weltweiter Bekanntheit gebracht hat.



MVRDV CHUNGHA BUILDING, Gangnam Style
In nur 9 Monaten wurde das vom Architekturbüro MCRDV in Gangnam, Seoul entworfene Renovierungsprojekt eines Gebäudes von 1980 beendet. Der Entwurf des holländischen Teams hat die Schaffung eines neuen Geschosses und die Neuanordnung des Baukörpers vorgesehen.
Das wichtigste und kennzeichnende Element des neuen Projekts ist die Fassade.

Die anonyme und durchgehende Fassade mit den Fensterbänden von 1980 wurde von den Architekten von MVRDV durch ein neues Fassadenkonzept ersetzt. Die Idee ist es, die verschiedenen gewerblichen Seelen in dem Gebäude - Markenladen und andere Unternehmen ? auch Außen sichtbar zu machen.

Die neue Fassade gestattet es jeder Unternehmensrealität ein eigenes Schaufenster auf die Straße zu haben. Die Schaufenster werden von einer LED-Beleuchtung mit gebogenen Rahmen belebt, die ständig ihre Farbe ändern und somit der externen weißen Außenverkleidung verschiedene Farbabstufungen und dem Gebäude ein wechselhaftes Aussehen verleihen.

(Agnese Bifulco)

Entwurf: MVRDV (Winy Maas, Jacob van Rijs, Nathalie de Vries, Fokke Moerel, Kyosuk Lee, Daehee Suk, Sara Bjelke, Ferdjan van der Pijl)
Ort: Apgujeong-ro, Gangnam, Seoul, KR.
Bildnachweis: courtesy of MVRDV © Kyungsub Shin

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter