18-12-2007

Music Box. Edinburgh. RMJM. 2007

studio RMJM,

Edinburgh,

Sport & Wellness, Kulturzentrum,

Music Box ist der Name des neuen Zentrums für Musik und Bühnenkunst in Edinburgh, realisiert vom englischen Architekturbüro RMJM für das Stevenson College.



Music Box. Edinburgh. RMJM. 2007 Im Haus befinden sich auf insgesamt 2.000 Quadratmetern Fläche Tonstudios, Werkstätten für den Musikunterricht, Räume für Tanz und Bühnenkünste, Garderoben und ein Auditorium mit 120 Plätzen. Das große Foyer strebt mit seinen neun Metern Raumhöhe in die Vertikale und findet Abschluss in einem Oberlicht. Es ist nicht nur einer der architektonisch interessantesten Räume des Projekts, sondern auch vom funktionalen Standpunkt her gesehen strategisch wichtig, denn hier befinden sich der Empfang und der Relaxbereich. Eine Art öffentlicher Raum also, in dem sich die Studenten treffen können, aber auch ein Bereich, in dem kulturelle Events und Veranstaltungen für die Öffentlichkeit stattfinden können.
Besonders die äußere Hülle bestimmt aber das Aussehen und den Charakter dieses Gebäudes, denn sie verleiht der ganzen Komposition etwas Einheitliches.
Das geradlinige, nüchterne Design wird durch die Metallhaut betont, mit ihren reinen Farben und der dunklen, kräftigen Tonalität. Eine wichtige Rolle spielt auch das Glas. Auf der Höhe des Eingangs, des Tonstudios und des Bereichs, der dem Tanz vorbehalten ist, unterbrechen Fenster die metallische Oberfläche, um Licht und Transparenz zu Wort kommen zu lassen.
Dank diesen großen Fenstern kann man den Tätigkeiten im Innern der Music Box zuschauen. Das Ergebnis ist ein "lebendiger" Behälter, der mit der Außenseite durch diese Öffnungen im Dialog steht und zu den Passanten und der Studentenschaft eine Beziehung herstellt.
Eines der Hauptziele des Architekturbüros RMJM war nämlich, das Stevenson College mit einer Struktur zu versehen, die sich nicht nur gegenüber den Studenten, sondern der ganzen Gemeinschaft als etwas Lebendiges, Offenes zeigen kann.
Il Music Box ist denn auch Anwärter auf die Stelle als neues Wahrzeichen von Edinburgh, nicht nur als Landmark in der visuellen Vorstellung der Bevölkerung, sondern auch als neuer Orientierungspunkt im kulturellen Leben der Stadt.

GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×