30-04-2004

Modena Football Club

Massimo Majowiecki,

Modena,

Geschaft,

FMG Fabbrica Marmi e Graniti,

Ort: Modena (MO) - Italy
Kunde: Modena FC
Planungsgruppe: Massimo Majowiecki, Bruno Dettori, Fabrizio Baroni und Planungs-Service von Iris Fabbrica Marmi e Graniti
Baukosten: 12.000.000 Euro
Art der Kreation: Fußboden und besondere Arbeiten für öffentliche Räume im Inneren



Modena Football Club Der Aufstieg der Fu?ballmannschaft von Modena in die italienische Erstliga hat es erforderlich gemacht, die Kapazitat des stadtischen Stadions Alberto Braglia auf 20.000 Platze zu erhohen.
Ein Eingriff von 12 Mio. Euro, aufgeteilt zwischen dem Sportverein und der Stadtverwaltung, die es bevorzugt haben, die alte Anlage hinter der Altstadt zu sanieren, anstatt ein neues Stadion am Stadtrand zu bauen.
Als Zeugnis der fast 70-jahrigen Geschichte des Braglia bleibt die historische Buhne bestehen, die unter dem Schutz der Superintendanz steht, aber alles andere ist neu: keine Piste mehr und auch keine provisorischen Metallstrukturen, weg mit den Kurven und der Sitztreppe, um einer neuen Stahlstruktur Platz zu machen.
Neu sind auch die Imbissstatten, die Nasszellen, der Pressesaal, die Umkleidekabinen mit angeschlossener Turnhalle und der VIP-Saal des Modena Football Club.

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter