17-02-2004

Michael Wilford: Lowry Center, Salford, Großbritannien, 2002

Michael Wilford,

England,

Halle, Freie Zeit,

Stahl, Glas,

Das Lowry Center schaut auf das Becken des Kanals, der aus dem Nordosten Englands das Zentrum der Industriellen Revolution gemacht hat. In den 70er Jahren mit der Revolution der Transporte per Container und des gesamten Gewerbesystems wurde der ganze Bereich definitiv geschlossen.



Michael Wilford: Lowry Center, Salford, Großbritannien, 2002 Im Jahr 1983 fast komplett vom "Salford City Council" gekauft ist die Hafengegend der Manchester Docks Gegenstand einer sorgfaltigen offentlichen Uberlegung geworden. Anstatt auf die massive Belegung privater Immobilieninvestitionen auf dem Tertiar- und Wohnbereich zu zielen, bestimmte der Plan in der Sanierung der Gewasser und in der Rekonstruktion der Landschaft die Leitlinien.
So wurde beschlossen, einen touristisch-kulturellen Pol als Ausgangspunkt der Umwelt-Neuqualifizierung ins Leben zu rufen.

Heute sind die Wasserflachen des Kanals die Attraktion einer der interessantesten urbanen Eingriffe der letzten zwanzig Jahre geworden.
Das Lowry Center von Michael Wilford ist die Diamantspitze eines gro?en Dreiecks, dass das Digital World Center, eine Fu?gangerbrucke und die explosiven Formen des Imperial War Museum umfasst.

GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×