30-04-2004

Medi-in-Park

Nagel Handelvertretung,

Deutschland,

Einkaufszentren,

FMG Fabbrica Marmi e Graniti,

Ort: Ingolstadt, Germany
Kunde: Familie Sporrer
Architekten: Nagel Handelvertretung und Verleger Lohner
Überdachter Bereich: 1300 mq
Materiallieferant: Irisfmg
Art der Kreation: Fußboden und besondere Arbeiten für öffentliche Räume im Inneren



Medi-in-Park Das Einkaufszentrum Medi-in-Park, Eigentum der Familie Sporrer, wurde anfangs 2002 im süddeutschen Ingolstadt eröffnet.
Das in der Nähe von München gelegene Ingolstadt ist eine lebendige Universitätsstadt und zugleich ein wichtiges Industriezentrum (hier befindet sich der Sitz der Automobilfirma Audi).
In der Altstadt, deren ursprünglicher Kern auf das 16. Jahrhundert zurückgeht, weisen zahlreiche architektonische Zeugnisse auf eine geschichtsreiche Vergangenheit hin.
Das Einkaufszentrum Medi-in-Park wurde von den Architekten Nagel Handelsvertretung und Verleger Lohner geplant und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 2500 Quadratmetern.
Für die 1300 Quadratmeter gedeckte Fläche verwendete man Bodenplatten aus der Kollektion Marmi e Travertini der Fabrik Iris Fabbrica Marmi e Graniti im Format 40x40 cm (16"x16") mit vorpolierter Oberfläche.
Die großflächigen Ladenböden sind mit Fabrikmarmor Rosa Portogallo verlegt und mit einfachen geometrischen Figuren und abwechselnden Leisten aus Marmor Nero Marquinia und Travertin Persiano Rosso von Iris FMG verziert. Die Leisten dienen der Raumunterteilung und schaffen eine bessere Überschaubarkeit.

GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter