23-07-2020

Lissoni Casal Ribeiro Interior Design Hotel Café Royal London

David Chipperfield, Lissoni Casal Ribeiro, Lissoni & Partners,

Simone Bossi,

London,

Hotel,

Interior Design,

Im Jahr 2012 wurden im Zentrum Londons, zwischen Regent Street und Piccadilly Circus, drei historische Gebäude mit einer großen architektonischen Intervention von David Chipperfield Architects und in Zusammenarbeit mit Donald Insall Associates für die Restaurierung in das neue Hotel Café Royal umgewandelt. Lissoni Casal Ribeiros Projekt ist Teil dieser Umgestaltung, um alle Gemeinschaftsräume mit zeitgenössischen Designelementen zu renovieren, dabei aber immer im Dialog mit der Erinnerung an den Ort zu bleiben.



Lissoni Casal Ribeiro Interior Design Hotel Café Royal London

Im Zentrum von London, zwischen zwei der bekanntesten Stadtteile Mayfair und Soho, gibt es ein historisches Café, das 1865 gegründet wurde und seit über 150 Jahren von prominenten Persönlichkeiten aus Politik, Sport und Kultur frequentiert wird: Oscar Wilde, Winston Churchill, DH Lawrence, Virginia Woolf oder in jüngerer Zeit Louis Armstrong, Muhammad Ali, Brigitte Bardot, Lady Diana, David Bowie, um nur einige zu nennen. 2012 verwandelte eine wichtige architektonische Intervention, für die der englische Architekt David Chipperfield zusammen mit Donald Insall Associates an der Restaurierung arbeitete, die drei historischen Gebäude zwischen Regent Street und Piccadilly Circus in das neue Hotel Café Royal. In dieser Eigenschaft wird das Hotel am 4. September wiedereröffnet und wird sein internationales Publikum in den von Piero Lissoni entworfenen Räumen empfangen. Das Studio Lissoni Casal Ribeiro hat in der Tat die Innenausstattung der Gemeinschaftsbereiche des Hotels (Lobby, Concierge, zwei Restaurants und eine Sushi-Bar) entworfen, sich in die architektonische Intervention integriert und stets einen Dialog mit der Erinnerung an den Ort geführt.

Das Projekt von Lissoni Casal Ribeiro greift nicht in die Struktur des Cafés ein, im Gegenteil, es lässt die historische Struktur von 1865 intakt. Der Architekt verwendet Materialien und Einrichtungsgegenstände, einige davon speziell entworfen, um einen Dialog mit der Erinnerung an den Ort zu schaffen. In jedem Raum ist die Beleuchtung Gegenstand einer präzisen und akribischen Arbeit, um einen “poetischer Kontrast zur Dunkelheit&rdquo zu beschwören und eine ausgesuchte Atmosphäre zu schaffen.
“Die neue Lobby ist ein Raum, der offen ist für das Leben in London, eine Möglichkeit, zeitgenössisch und klassisch zu sein” sagt der Architekt Piero Lissoni. Wenn man die Tür öffnet,” so fährt er fort,“ atmet man die Gegenwart der Geschichte und die Stärke des Gebäudes; ich habe versucht, durch das Design die Ruhe und die Sinnlichkeit dieser kosmopolitischen Stadt zu bringen.”.
Dank ihrer doppelten Höhe ist die Lobby ein weitläufiger Raum. An der Decke dieses Raumes hängt als Beleuchtungskörper und szenographisches Element ein kostbarer Kronleuchter aus Muranoglas, der nach Maß gefertigt wird. Um das künstliche Licht mit Reflexionsspielen zu verstärken, ist das polierte Messing des Tisches, das sich vom Boden zu erheben scheint. Aus dem gleichen Material sind die beiden großen Quader-Theken der Rezeption, die von hinterleuchteten Glaspaneelen umhaust werden, die diese Umgebung weiter aufwerten. Zu beiden Seiten des Empfangs befinden sich die beiden Lounge-Bereiche in dunklen, warmen Tönen, während der angrenzende Raum der Concierge ist. Im Obergeschoss befindet sich die Sushi-Bar, die auch zum Restaurant Laurent at Café Royal führt. Von dem Balkon aus, der den Umfang der Lobby umreißt, erscheint das Restaurant als ein informelles und anspruchsvolles Umfeld mit einer Showküche, Wiener Strohtühlen und maßgefertigten Bänken. Der zweite Speisesaal, zu dem man von der anderen Seite der Sushi-Bar gelangt, erinnert an die Atmosphäre eines Londoner Clubs, dem der Architekt eine Spiegeldecke hinzugefügt hat, die den Raum vervielfacht und einen angenehmen Überraschungseffekt erzeugt. Die hinterleuchtete Onyx-Bar-Thekenwand ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die bedeutende Vergangenheit dieses historischen Ortes durch zeitgenössische Designelemente ausgeglichen wird.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of LISSONI&PARTNERS, photo by Simone Bossi

Project Name: Hotel Café Royal
Location: London, UK

Interior
Project by Lissoni Casal Ribeiro
Studio: LISSONI&PARTNERS www.lissoniandpartners.com
Design Team: Piero Lissoni con David Lopez Quincoces, Stefano Castelli, Pino Caliandro Rendering: Alberto Massi Mauri, Alessandro Massi Mauri, Matteo Sponza
Photo credits: Simone Bossi
Instagram: @pierolissoni
Facebook, Linkedin, Pinterest: Lissoni & Partners
Official hashtag: #pierolissoni #lissoniandpartners

Architecture
Date:2008-2012
Gross floor area:25,000m2
Client: Alrov Group / The Crown Estate
Architect: David Chipperfield Architects, London
Conservation architect: Donald Insall Associates
Director: Melissa Johnston
Project architects: Jessam Al-Jawad, Jan-Paul Coelingh, Sergio Pereira, Marta Vitorio
Structural engineer: Scott Wilson
Services engineer: Aecom
Project manager: Manly
Quantity surveyor: Gleeds
Construction manager: Mace
Graphics: John Morgan studio


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter