27-06-2003

Lever House, New York, 1952

Fabriken, Sport & Wellness,

Glas,

Im Westen der Park Avenue, mitten im Zentrum von Manhattan, sticht unter den zahlreichen Wolkenkratzern das herrliche Lever House hervor: Es handelt sich um einen im Jahr 1952 fertig gestellten "corporate tower", der etwa 92 Meter hoch und in 24 Stockwerke unterteilt ist.



Lever House, New York, 1952 Durch Wasserinfiltrationen in die Glas- und Stahlstrukturen haben verschiedene Teile des Gebaudes eine allmahliche Korrosion erlitten, die den Riss einer Vielzahl von Paneelen nach sich gezogen hat.
Daraus resultierte in der Mitte der 90er Jahre der dringende Bedarf einer Renovierung der externen Verkleidung: diese Arbeiten wurden 1998 eben dem Buro Skidmore, Owings & Merrill anvertraut.

Zahlreiche Elemente der Fassade, die nunmehr beschadigt waren, wurden durch mit Glas verkleidete Aluminiumpaneele ersetzt und Stucken aus nicht rostendem Stahl: diese Losung hat es gestattet, das ursprungliche Aussehen des Lever House zu bewahren. Auf gleiche Weise wurde auch bei den Glasplatten vorgegangen: die neuen wurden nach Kriterien hergestellt, die eine beachtliche Energieersparnis ermoglichen.

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter