08-05-2006

Krankenhaus von Asti

Vittorio Francesco Valletti,

Asti, Italien,

Krankenhauser,

Ort: Asti, Italien
Auftraggeber: Region Piemont ASL Nr. 19 von Asti
Ablaufverantwortlicher: Ing. Carla Pettazzi
Planungsgruppe
Vorläufiges und endgültiges architektonisches Projekt: Arch. Vittorio Francesco Valletti, Ing. Marco Vitali
Baustatik: Ing. Vittorio Cappato, Ing. Maurizio Di Nardo
Elektroanlagen: Ing. Luigi Berti
Mechanische Anlagen: Ing. Leopoldo d'Inzeo
Automatisierte Anlagen: Ing. Egisto Griffa
Anlagenkoordination: Prof. Cesare Boffa
Ausführendes Projekt und Arbeitsleitung: Arch. Vittorio Francesco Valletti, Ing. Marco Vitali, Arch. Alberto Ghigo, Ing. Vittorio Cappato, Ing. Leopoldo d'Inzeo, Ing. Luigi Berti, Ing. Egisto Griffa
Bruttofläche des Fußbodens: 124.893 Quadratmeter
Bebautes Gesamtvolumen: 513.639 Kubikmeter



Krankenhaus von Asti Dem Kardinal Guglielmo Massaia gewidmet, handelt es sich bei dem neuen Krankenhaus von Asti um ein großes städteplanerisches Objekt von außerordentlichem Interesse, das aufgrund seiner Dimensionen notwendigerweise invasiv ist, sich aber seiner Rolle bewusst ist und harmonisch in die Umgebung eingefügt wurde.
Das architektonische Projekt, das vom Architekten Vittorio Francesco Valletti und Ingenieur Marco Vitali, sah ein Gebäude vor, das auf einem Gelände mit starker Neigung zu bauen war und das im höchsten Teil um drei Stockwerke aus dem Boden schaute, mit einer Gesamtfläche von 130.000 Quadratmetern. Die Wahl fiel auf die Realisierung eines modernen Krankenhauses, aktuell bezogen auf die Absichten und die Mittel, wobei der Architektur Kraft, Strenge und Dauerhaftigkeit verliehen wurden.

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter