26-04-2007

Jean Nouvel, L'Institut du Monde Arabe in Paris

Jean Nouvel,

Paris,

Kulturzentrum, Freie Zeit, Museen,

Glas, Stahl, Stein,

Planer: Jean Nouvel
Teilnehmer: Gilbert Lézénes, Pierre Soria und Architecture Studio.
Ausschreibungsdatum: 1982
Baujahr: 1987



Jean Nouvel, L'Institut du Monde Arabe in Paris Das Institut du Monde Arabe, allgemein IMA genannt, wurde 1987 errichtet, im Rahmen der großen Projekte, die vom damaligen französischen Präsidenten François Mitterand gefördert wurden.
Nach langen Diskussionen über den richtigen Ort auf dem Gebiet von Paris, entschloss sich der Kulturminister Jack Lang, für den Bau ein Los entlang der Seine, am Quai Saint Bernard, im V. Arrondissement von Paris zu bestimmen.
1982 wurde die Ausschreibung eröffnet, an der die jungen und aufstrebenden Architekten des Moments teilnahmen: Henry Ciriani, Christian de Portzamparc, Edith Girard, Jourda-Perraudin, Yves Lion, Jean Nouvel zusammen mit Gilbert Lézénes, Pierre Soria und Architecture Studio.

Das Projekt der Letztgenannten wurde als Gewinner der Ausschreibung gewählt.
Das Programm sah die Ausführung einer kulturellen Institution vor mit einem Kunst- und Völkerkundemuseum, Galerien für Wanderausstellungen, einer Bibliothek, eine Mediathek und einem Auditorium.
Das Gebäude ist ein kleines Juwel im Pariser Stadtgefüge und wurde sofort zu einem wichtigen Anzugspunkt.

GALLERY


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×