13-12-2019

JCA Living Lab gewinnt den Preis World Interior of the Year 2019

J.C. Architecture,

Kuomin Lee,

Taipeh, Taiwan,

Residenzen,

World Architecture Festival, INSIDE Festival of Interiors,

Das INSIDE Festival of Interiors 2019 endete am 6. Dezember in Amsterdam. Mehr als 90 Finalistenprojekte, die in neun Kategorien unterteilt sind unter denen das Projekt von J.C. Architecture den begehrtesten Titel erhielt als World Interior of the Year 2019. JCA Living Lab wurde in der Stadt Tapei, Taiwan, realisiert. Es handelt sich um die Umwandlung eines ehemaligen Wohnheims der japanischen Armee in ein Familienhaus und wird als Prototyp für die Sanierung des vorhandenen Gebäudeerbes der Stadt vorgeschlagen.



JCA Living Lab gewinnt den Preis World Interior of the Year 2019

In einem Crescendo von Veranstaltungen, Konferenzen und Meetings war Amsterdam vom 4. bis 6. Dezember die Hauptstadt der Weltarchitektur. Die niederländische Hauptstadt veranstaltete die 13. Ausgabe der beiden komplementären Festivals: World Festival of Architecture und INSIDE World Festival of Interiors. Das erste ist der Architektur und Architekturprojekten gewidmet, das zweite der Innenarchitektur. Während der Festivals wurden für jeden Tag der Veranstaltung die Gewinner einiger Kategorien, in die die Teilnehmer eingeteilt wurden, bekannt gegeben. Am Ende der drei Tage dann der Gala-Abend, der die Festivals beendete und an dem die die internationalen Superjurys die Gewinner der absoluten Titel verkündeten. World Building of The Year 2019 ist die LocHal Public Library, entworfen von den Büros Civic architects, Braaksma & Roos Architectenbureau und Inside Outside / Petra Blaisse. World Interior of the Year 2019 ist das Projekt JCA Living Lab des Büros J.C. Architecture.

Das Büro J.C. Architecture hat mit dem Projekt "JCA Living Lab", das in nur sechs Monaten in Taipeh, Taiwan realisiert wurde, gezeigt, wie man ein Bestandsgebäude sanieren kann, indem man es in ein zeitgenössisches Zuhause umwandelt. Ein Haus, das seine Vergangenheit nicht verleugnet, im Gegenteil, die Architekten haben die wichtigsten Spuren identifiziert und deutlich sichtbar gehalten: wie die Verwendung von Holz oder Reben im Garten. Dies sind, ebenso wie bei J.C. Architecture, die Grundlagen, auf denen das Projekt aufgebaut wurde und damit die Zukunft des Hauses.
JCA Living Lab wurde von der internationalen Jury des INSIDE World Festival of Interiors sehr geschätzt, da es als Prototyp für eine ähnliche Sanierung des umfangreichen Erbes des Bestands in der Stadt Taipeh angesehen werden kann. Das Gebäude geht auf die Vergangenheit Taiwans als Kolonie zurück, es war in der Tat ein ehemaliges Wohnheim der japanischen Armee, das in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts verlassen wurde und dem in den gleichen Jahren weitere öffentliche Räume wie: eine Küche, ein Wohnzimmer, ein Konferenzraum hinzugefügt wurden.
Ziel von J.C. Architecture war es, den Kunden ein fröhliches Zuhause zu bieten, mit Räumen, die für das moderne und städtische Wohnen geeignet sind, aber gleichzeitig auch im Einklang mit den unterschiedlichen Bedürfnissen der jungen Familie stehen. Es gibt daher Räume, die für das Laufen und Spielen für Kinder geeignet sind, sowie Räume zum Ausruhen oder Nachdenken. Flexible Umgebungen, die sich im Laufe der Zeit verändern oder besser entwickeln können, wie die Bewohner selbst. Die Architekten haben es „living lab” genannt, weil sie es als ein Projekt bezeichnen, das nie endet: „ein Ort voller Leben und Energie, ein Ort der Innovation und des Experimentierens”, von dem sie sich erinnern, nicht die einzigen Gestalter zu sein. Dabei ist der Hinweis auf die grundlegende Rolle der Bewohner, aber auch auf das Vorhandensein von zurückgewonnenen und recycelten Elementen, die sich mit modernen Möbeln vermischen, deutlich. Der Garten ist auch ein wichtiges Element des Projekts, er ist als Erweiterung nach außen gestaltet. Ein zum Himmel offener grüner Raum, in dem man die Beziehung zur Natur, die von den Verbindungen und der Interaktion mit dem Haus lebt, durch die großen Fenster mit dem Innenraum und durch eine rote Treppe mit dem Dach wiederherstellen kann.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of WAF, World Architecture Festival, photo by © Kuo-Min Lee
WAF www.worldarchitecturefestival.com
INSIDE Awards www.insidefestival.com
hashtag: #WAF19 #INSIDE19 @Insidefestival @worldarchfest

Project: JCA Living Lab http://www.johnnyisborn.com/
Architects: J.C. Architecture
Location: Taipei, Taiwan
Date: 2019
Area: 223 mq
Photographer: Kuo-Min Lee


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter