29-12-2009

Hotel & Spa Bad Waltersdorf

Arch. DI Ernst Maurer,

Alexander Koller Photography,

Wien, Österreich,

Hotel, Sport & Wellness,

Design,

Holz, Feinsteinzeug,

Interior Design, EiffelGres,

Zwischen Graz und Wien gelegen, basiert das 4-Sterne-Hotel & Spa Bad Waltersdorf auf einem Ansatz, der die Natur mit gleichzeitig traditionellen und modernen Bauelementen integriert.



Hotel & Spa Bad Waltersdorf Im Mai 2009 eröffnet, ist die Struktur mit einer weitläufigen Spa ausgestattet, Bereichen für die verschiedenen Behandlungen, Wellness und mit einem Restaurant. Die 124 Zimmer und 4 Suiten schauen auf den Golfplatz und bieten eine Aussicht über das ganze Tal.
Das Projekt der Innengestaltung beruht auf natürlichen Materialien, die aufgrund ihrer Oberflächen und Texturen gewählt wurden, um die Fruchtbarkeit der Region, ihre Formen, Farben und Landschaften zu unterstreichen. Jedes Zimmer zeichnet sich durch die offene räumliche Struktur aus und verleiht einen Eindruck der Einheit und Homogenität zwischen Innen und Außen, was durch die warmen Farben der Stoffe und des Holzes noch verstärkt wird. Sauna und Schwimmbad, die von der Spa getrennt sind, markieren zwei vollkommen verschiedene Räumlichkeiten: Eine mit mystischen Verweisen, die andere hell und durchsichtig.

Unter den fortschrittlichen Materialien, die von den Planern gewählt wurden, dominieren die Platten aus technischem Feinsteinzeug von Eiffelgres: Autentika Rust und Autentika Moor im Format 60x30 gehämmert und natürlich zeichnen sich durch ihre Farbe voller Abstufungen und Glanz, Licht und Schatten aus, die den architektonischen raum betonen.
Die Mitte der Lobby wird von der Bar definiert, von der ausgehend sich gemütliche Nischen verteilen, ähnlich wie Alkoven, in die man sich zurückziehen kann, um nachzudenken, zu lesen, in Ruhe eine Zigarre zu rauchen. Das Restaurant spiegelt die Idee des Gartens wieder: Es hat ein offenes Layout mit verschiedenen Bereichen, die als “Garten-Alkoven” bezeichnet werden, Essbereiche in der Mitte schaffen ein ausgewogenes räumliches Gleichgewicht.
Zu dem von warmen und weichen Farben dominierten Konferenzbereich gelangt man durch ein leicht wirkendes und transparentes Foyer, das auch von Außen zu erreichen ist.
Zum Schluss, aber nicht zuletzt, die Behandlungsbereiche, die mit großen Mustern verziert sind, die Blütenknospen darstellen, als Sinnbild der Frische, der Metamorphose, der Harmonie und der Fruchtbarkeit.

CREDITS PHOTOS: Alexander Koller Photography
A-1050 Wien, Rüdigergasse 10/Hofgebäude
www.alexanderkoller.at
Diritti riservati © copyright Alexander Koller
Competition Interior Design: March/April 2006, Erster Preis ARKAN ZEYTINOGLU - Architect
Design: ZEYTINOGLU ZT GmbH
Gesamtfläche: 35.700 m2
Projekt:Maurer Architects, Vienna
Investor: Thermal Und Golf Resort Bad Waltersdorf GmbH & Co. KG
CREDITS ZEICHNUNGEN/DARSTELLUNGEN: ZEYTINOGLU ZT GmbH Wien - www.arkan.at


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter