21-11-2008

Hotel Mod05 Living Hotel, Sandrà di Castelnuovo del Garda, Verona, Italien

Enrica Mosciaro,

Ciro Frank Schiappa,

Verona, Italien,

Hotel, Freie Zeit,

Stein, Holz,

GranitiFiandre,

Standort: Sandrà - Castelnuovo del Garda, Verona, Italien
Auftraggeber: Italgestioni spa
Architekt: Enrica Mosciaro, Fusina 6, Barcelona
Bauleitung: Andrea Aloisi, Enrica Mosciaro
Mitarbeiter: Katerina Samsarelou, Nuria Valldeneu, Jordi Castel, Martin Ares, Paola Chellini, Claudia Manferrari, Wolf Weikart, Sandra Vidal, Carolina Vargas
Strukturen: Marino Gavasso
Bauleitung auf dem Bauplatz: Manuel Franzan
Materialien: Gres GranitiFiandre, Kollektion New Stone von Geologica



Hotel Mod05 Living Hotel, Sandrà di Castelnuovo del Garda, Verona, Italien
Dadurch, dass sich zwei Baukorper uberschneiden, sieht das Hotel Mod05 aus wie zwei ubereinander liegende Gebaude, die durch einen langen Glasstreifen getrennt sind, ohne sich praktisch je zu beruhren: Das kompakte, zugleich leichte Parallelepiped, in dem die Zimmer untergebracht sind, schwimmt sozusagen auf dem Erdgeschoss, dessen Gliederung der funktionalen Komplexitat entspricht.
Die materische Starke der Baukorper wird durch die roh verputzten Wande betont, deren Belage und Farben auf der Innen- und Au?enseite kontinuierlich gehalten sind.
Der Baukorper mit den Zimmern entmaterialisiert sich: Durch eine zweite Fassade aus Holz kann das Licht im Wohnraum moduliert werden, man kann die Aussicht wahlen und das Eindringen des Sonnenlichts je nach Jahreszeit regulieren.
Die Fassade wurde als doppelte Haut konzipiert, welche das Licht und die Aussicht nach Wunsch - und nach okologischen Kriterien - moduliert: Eine gro?e, aus in breite Streifen geschnittenen Phenolplatten bestehende Jalousie kann von den Zimmern aus vollstandig geoffnet werden. Die Streifen wechseln farblich ab, so dass sie die Farbe und das Aussehen von drei verschiedenen Holzarten wiedergeben: von hellem und dunklem Eichenholz sowie von Kastanienholz. Als Resultat entsteht eine erstaunliche Struktur, die der Fassade einen noch starkeren Eindruck von Natur verleiht.
Hinsichtlich der Materialien unterscheiden sich die offentlichen Bereiche von den privaten. Im Erdgeschoss (Eingangshalle, Restaurant, Bar, Kuchen, Konferenzraum usw.) entschied man sich fur ein widerstandsfahiges, elegantes, aber neutrales Material: Pietra Serena von GranitiFiandre. Au?erhalb des Gebaudes wurde, um das Innere fortzusetzen, Pietra Basaltina, verlegt, ebenfalls von GranitiFiandre.
Dem Format und der Verlegungsart wurde dabei besondere Beachtung geschenkt: 120cm x 20cm, fortlaufende Verlegung.
Die Stocke, auf denen die Zimmer liegen, verlegte man mit einem Holzboden aus naturlichem Eichenholz, mit Ausnahme der Badezimmer, wo man eine Kombination aus wei?en Keramikfliesen 10x30 und schokoladefarbenem Feinsteinzeug GranitiFiandre im Format 30x60 cm verwendete.
Das Hotel ist immer wieder anders, am Tag und in der Nacht, Zimmer fur Zimmer, Moment fur Moment. Es besitzt eine „lebendige“ Fassade, die sich den Bewohnern des Hauses anpasst.

Fotos vonCiro Frank Schiappa, ciro@cirofrankschiappa.com

modfive Living Hotel
via Modigliani 5 - 37014
Sandra di Castelnuovo del Garda
T +39 0457596378
F+ 39 0457595491
info@modfive.it
evento01@modfive.it

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×