20-01-2021

Hatvan Multifunctional Sports and Events Hall von Napur Architect

Napur Architect,

Tamas Bujnovszky,

Hatvan, Ungheria,

Das ungarische Architekturbüro Napur Architect hat den Entwurf eines wichtigen Masterplans für die Stadt Hatvan betreut, der als ein Schachbrett konzipiert ist, auf dem sich öffentliche und private Räume, Gebäude, Grünflächen, Gewerbe-, Wohn- und Kulturflächen in quadratischen Abschnitten abwechseln. Die im vergangenen Jahr von Napur fertiggestellte Multifunktionshalle für Sport und Veranstaltungen ist das erste Gebäude des Masterplans. Nachdem sie die Funktionalität zu ihrer Zufriedenheit getestet haben, freuen sich die Architekten Marcel Ferencz und György Détári, die für das Projekt für Naipur verantwortlich sind, nun auf die weitere Umsetzung des Masterplans für ein nachhaltiges und innovatives Hatvan.



Hatvan Multifunctional Sports and Events Hall von Napur Architect

Naipur Architects ist ein ungarisches Architekturbüro, das sich in den letzten Jahren der Stadt Hatvan in der nördlichen Region Heves und ihren etwa zwanzigtausend Einwohnern gewidmet hat. Tatsächlich beauftragte der Verantwortliche für die gesamte Region das Büro 2012 mit der Entwicklung eines Masterplans, der die städtebauliche Entwicklung von Hatvan für die kommenden Jahre vorbereiten sollte. Das Projekt wurde 2016 fertiggestellt und sah die abwechselnde Anordnung von Grünflächen, öffentlichen institutionellen und kulturellen Gebäuden, kommerziellen Aktivitäten und Wohnhäusern auf einer rationalen, quadratischen, schachbrettförmigen Parzelle vor.

Die multifunktionale Sport- und Veranstaltungshalle, die von Naipur Architects 2020 fertiggestellt wurde, ist die erste realisierte Architektur des Masterplans. In Übereinstimmung mit der Parzellierung und der Zukunftsvision für die Stadt präsentiert sich diese Halle als eine quadratische Struktur, von lebhafter rot-oranger Farbe, bedeckt mit modularen Metallelementen. Durch ihre Formgebung wird die Struktur von einer doppelten Spannung belebt: Einerseits erscheint sie als ein System harmonisch zusammengesetzter orthogonaler Linien, andererseits ist die scheinbare Vorstellung die einer aufgelösten Struktur, die durch einen inneren Impuls zu explodieren droht. Wie Marcel Ferencz und György Détári, die verantwortlichen Architekten, sagen: "Welche Lösung wir auch immer wählen, die neue Hatvan-Handballhalle präsentiert sich uns als ein Moment, der im Laufe eines Prozesses eingefangen wurde. Das Konzept des Gebäudes wird deutlich, wenn wir es im Raum und in der Zeit der Stadt lesen und interpretieren."

Was heute wie eine isolierte Struktur erscheinen mag, die sich nicht in das aktuelle Stadtgefüge einfügt, ist der erste Teil eines kohärenten Ganzen, das die Architekten von Naipur hoffentlich vollendet sehen werden. Die Hatvan Multifunktions-Sport- und Veranstaltungshalle liegt in der Mitte zwischen zwei getrennten Stadtteilen und verbindet diese erstmals miteinander und zeichnet so eine Annäherung der beiden gebauten Pole für die Zukunft.
In einem ehemaligen Industriegebiet wollten die Architekten eine dynamische Ruhe" schaffen, die mit den bereits vorhandenen jahrhundertealten traditionellen Strukturen in Dialog treten kann und eine zeitgenössische architektonische Konnotation in den Kontext einfügt, die in Zukunft mit besonderer Aufmerksamkeit auf Rationalität, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit entwickelt wird.

Die Doppelfassade des Gebäudes spielt sowohl eine ästhetische als auch eine funktionale Rolle, indem sie Dynamik verleiht, die Eingänge betont und in den Sommermonaten für thermische Abschirmung und Beschattung sorgt. Die Planer von Naipur Architect erzählen poetisch: "Öffnungen werden von der Funktion diktiert, Konstruktion und Management sind einfach und effizient. Seine leuchtend rote Farbe steht für das Feuer der Bewegung, die Energie von Rennen und Sportveranstaltungen. Als Kontrast dazu fungiert die sekundäre Ebene mit ihrem Netzwerk aus Hohlprofil-Elementen. Ihre Farbe ist weiß: die Farbe der Vollkommenheit und der Möglichkeit, aber auch eine Erinnerung an die Reinheit, Sauberkeit und Fairness des Spiels. Ihre räumliche Losgelöstheit wird besonders nachts faszinierend, wenn die Lichter des Gebäudes durch die Lücken in seiner Verkleidung scheinen, wie Lava aus den Rissen der tektonischen Platten glüht."

Während die Raumaufteilung streng organisiert ist, hallt die "Verspieltheit" der Außenhülle im Stil der Innenräume nach und lockert den einfachen, strengen Charakter des Gebäudes auf. Die Decke des Atriums beispielsweise präsentiert sich als eine Wiederholung von weißen, roten, blauen und leuchtenden Bildern, die als Hommage an Mondrian gedacht sind. So wie das äußere Metallgehäuse das Rot der darunter liegenden Struktur zeigt. Außerdem erscheinen die unverhüllten mechanischen Armaturen zwischen den farbigen Platten der Decke.

Die Frage der Architekten dreht sich nun um die Fortführung des Masterplans: "Wird dieser Masterplan realisiert oder bleibt diese Sportanlage das einzige Zeichen einer großen Vision und die Erneuerung des Areals wird einen anderen Weg gehen?" Unabhängig von der zukünftigen Entwicklung, und das ist wichtig, sagen die Architekten von Naipur Architect, dass sie stolz auf ihre Arbeit sind.

Francesco Cibati

General Design: Animative Kft.
Architectural Design: Napur Architect Kft.
Chief Architects: Marcel Ferencz DLA, György Détári DLA (Napur Architect Kft.)
Architectural Assistants: Béla Marsal, Ákos Takács (ABMT Kft.), Dávid Nyul, Pál Holyba (Napur Architect Kft.)

Designed: 2012-2016
Completed: 2020
Gross area: 2800m2


Pictures: Tamas Bujnovszky

www.napur.hu


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter