11-02-2008

Gruppe Gas Natural, Enric Miralles und Benedetta Tagliabue, Barcelona

Enric Miralles, Benedetta Tagliabue,

Barcelona, Spanien,

Unternehmen, Buros,

Glas,

Unter den verschiedenen architektonischen Merkmalen des Sitzes der Gruppo Gas Natural, entworfen von Miralles und Tagliabue an der Küste von Barcelona, sticht die Glasfassade hervor, die einen imaginären Biss eines Haifisches darstellt, der aus dem nahen Mittelmeer gesprungen ist.



Gruppe Gas Natural, Enric Miralles und Benedetta Tagliabue, Barcelona Die gesamte Anlage besteht auer aus dem turmformigen Zentralbau also aus drei architektonischen Strukturen: Einem viergeschossigen Bau, der in der Form einem Wasserfall ahnelt, der sich in das Meer ergiet, ein dem Zentrum des Turmes vorgebautes Gebaude und zum Schluss der imaginare Haibiss, der den Haupteingang der Konstruktion uberragt.
Der untere Teil dieses letztgenannten architektonischen Volumens, das eben die Abdrucke darstellt, die die Zahne des Haies hinterlassen haben, wurde mit einem Zwischentragwerk auf einer Flache von 220 Quadratmeter realisiert.
Es wurde vor allem mit 100 trapezformigen Paneelen aus Schichtglas (DuPont - SentryGlas Plus) unterschiedlicher Abmessungen hergestellt, die alle sehr resistent sind und uber hohe Steifigkeit verfugen, um Sicherheit auch nach einem Bruch zu gewahrleisten. Jedes Paneel besteht aus einem internen 8 Millimeter dicken Sicherheitsglas, plus einer weiteren Scheibe zu 1,52 Millimetern und einem externen Sicherheitsglas zu 8 Millimetern.

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter