25-12-2015

Green New York

Kazuyo Sejima, Bohlin Cywinski Jackson,

New York, USA,

Hotel, Geschaft, U-Bahn,

gleichzeitig, Design,

Interior Design,

Alles ändert sich so schnell in der Stadt, die das Wahrzeichen der Vereinigten Staaten von Amerika ist. Deshalb ist heute in New York eine Tour im Zeichen des Grünen und der Natur angesagt.



Green New York
High Line Park Studio Diller, New York Street Art New Museum, New York

High Line Park, Studio Diller, New York
High line Park. Ein faszinierendes städtisches Sanierungsprojekt vom Büro Diller in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekten Piet Ovldorff. Ein hängender Park an Stelle der historischen und nicht mehr benutzten Gleise der Eisenbahnlinie der 30er Jahre, geschmückt mit Chaiselongues, Bänken und Skulpturen von Künstlern aus aller Welt. Aber das hier ist nur ein Park, sondern hier werden auch kulturelle und gewerbliche Initiativen angeboten. Die Strecke verbindet den Meatpacking District mit dem Stadtviertel Chelsea.

Rooftop Farm, städtische Bauernhöfe: Brooklyn Grange
Das Dach eines Gebäudes in Queens beherbergt den Brooklyn Grange, einen urbanen Gemüsegarten, ein Anziehungspunkt für alle New Yorker, die biologische Erzeugnisse suchen. Die heutige Produktion beläuft sich auf 18.000 kg verschiedene Gemüsesorten, die komplett ohne Pestizide und chemische Mittel angebaut werden. Es werden allein 40 verschiedene Tomatensorten angebaut. Initiiert vom Landwirt Ben Flanner wurde diese Initiative dank der Architektengesellschaft Bromley Caldari ermöglicht, die auf Problem Solving spezialisiert ist, in Zusammenarbeit mit Acumen Capital Partners, einer Gruppe, deren Fachbereich die nachhaltige Umnutzung von Gewerbeflächen in NY ist.

Street Art – New Museum,  Kazuyo Sejima und Ryne Nishizawa
Informeller Geist für das Museum an der Bowery Street. Das New Museum ist zwischen nicht sonderlich ansprechenden Gewerbebauten eingepfercht und wurde mit einer brutalen Einfachheit realisiert. Der Raum ist ganz der Gegenwartskunst gewidmet und möchte ein Think Tank sein. Der Entwurf stammt von den Architekten Kazuyo Sejima und Ryne Nishizawa

Der Apfel zum Träumen
In der West 14 th Street liegt der Apple-Store des. Von den Architekten Bohlin Cywinski Jackson entworfen, nimmt der Laden den Kontrast der Ausarbeitung des historischen Bauwerks auf: Industriearchäologie aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts, das hier von den Architekten umgestaltet wurde. Die rote Backsteinfassade wird von großen leeren Fenstern markiert und wechselt sich mit dem Glas ab. Die Aufmerksamkeit der Besucher wird aber von der runden Treppen in den Bann gezogen, die sich auf drei Stockwerke erstreckt und aus Kristall ist.

Gesundes Street Food
In der Union Square gibt es die direkte Verbindung zwischen Erzeuger und Verbraucher. Die Greenmarkets sind Märkte, bei denen es zu einem echten Kontakt zwischen den Landbewohnern und den Einwohnern Manhattans kommt.
Kein Platz für industrielle Nahrungsmittel. Ein Muss ist ein Stopp bei Pommes Frites, wo die Pommes mit Meerrettich-Creme serviert werden.

Schauen Sie nach dem Truck Gourmet, Red Hook Lobster Pound
Essen für Gourmets im Red Hook Lobster Pound mit den Langusten-Rolls oder den Lobster Sandwich. Das Time Out New York zeichnet die Langusten-Brötchen als eine Vorzüglichkeit aus, die man unbedingt kosten muss. Sie müssen sich nur die Webseite anschauen um zu sehen, wo sich der kleine Lastwagen jeden Tag befindet.


Meatpacking District, die Metzgerei von New York
Ganz sicher der Ort, der zur Zeit voll im Trend liegt: Der Meatpacking District verdient seinen Namen den Fleischereien, die hier angesiedelt waren. Anders als in anderen Gegenden bewahrt die Stadt hier ihre Identität, die mit dem Fleischgroßhandel verbunden ist. Frühmorgens kann man die Metzger mit Schürze und weißer Mütze sehen. Alles gemixt mit riesigen Lofts, angesagten Restaurants und exklusiven Clubs.

Schlafen im Meatpacking District

Gansevoort Hotel
Design-Hotel, das sich von den 60er/70er Jahren inspirieren lässt. Gestaltet von Architekt Stephen B. Jacobs in Zusammenarbeit mit Andi Pepper – Interior Design. Witzig ist der Billardtisch in der Hotelhalle. Zimmer mit wunderschönem Blick auf den Hudson River und Panorama-Pool auf dem Dach sowie der Plunge Rooftop Bar mit Lounge und Aussichtsterrasse und Barbecue im Freien.

The Standard Hotel in the Meatpacking district
Boutique-Hotel im zeitgenössischen Architekturstil mit Glaswänden, die eine atemberaubende Aussicht auf den Big Apple schenken. Gestalter Shawn Hausman und Todd Schliemann haben das Projekt ausgearbeitet und dabei das Hotel in einem Stahlbetonbau untergebracht. Markant sind hier die beiden riesigen Pfeiler im Unterbau der Struktur, die die alte und jetzt zu einem Park umgestaltete Eisenbahnstrecke überragen. Minimalistisch, cool und von einer modebewussten Kundschaft frequentiert, besitzt das Hotel im 18. Stockwerk ein rund um die Uhr geöffnetes Fitness-Center.

Essen im Meatpacking District

Spice Market
Exotisches Ambiente, Wein aus Neuseeland, Essen im Fusion-Style, vorwiegend orientalisch mit großstädtischer Deklination. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Pastis
Wenn Sie die High Line entlang gehen, dann stoßen Sie auf dieses Bistro im französischen Kolonialstile, Pastis. Bekannt als Location der Serie Sex and the City wird es von einer alternativen und sehr trendigen Kundschaft besucht.


New Yorker Essen DOC

Katz's Deli
Um absolut amerikanisch, aber nicht 08/15 zu essen, ist das Katz's  einzigartig in den USA. Der Gegenpart zum technologischen New York: Das Lokal wirkt etwas alt, bietet aber fantastische und riesige Sandwiches mit Rindfleisch bzw. Truthahn an. Mit dem Film “Harry und Sally” ist es in die Filmgeschichte eingegangen

Besonderheiten

Outlet Century 21
Gehört zu den beliebtesten Department Store der Stadt. Ein 7-geschossiges Gebäude, wo Designer-Produkte zu supergünstigen Preisen angeboten werden. Sie sollten vor allem auf amerikanische Marken achten.

U-Bahn
Um die in der Tour genannten Orte zu erreichen, nehmen Sie die Linien A, C, E und steigen Sie am Bahnhof 14 th Street aus. Sie können auch die Linie L, 8th Avenue, nehmen.

Cintya Concari


The High Line
519 West 23 Rd street

Brooklyn Grange
37 – 18 Northern Boulevard

Coolhaus

Red Hook Lobster Pound
284 Van Brunt Street

Hotel Gansevoort
18  9th  Avenue

The Standard Hotel
848 Washington Street

Spice Market New York
403 West 13th Street

Pastis
9 9th Avenue

Katz's Deli
205 East Houston Street

New Museum
235 Bowery

Apple Store
West 14 th street 401w

Century 21
22 Cortlandt
 


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×