1. Home
  2. Architekten
  3. Biographie
  4. Giuseppe Tortato

Giuseppe Tortato


Biografie

(…) Architekturen, die aus der Kultur und der Geschichte der Orte entstehen und sich dabei mit Technologie und natürlicher Umwelt verbinden, als eine starke Integration zwischen den architektonischen und landschaftlichen Elementen (…)
 
Jahrgang 1967, geboren in Venedig. Giuseppe Tortato macht seinen Hochschulabschluss am Polytechnikum Mailand und geht anschließend nach Amherst in Massachusetts, wo er mit einem Schüler von Paolo Soleri an der Realisierung von privaten und öffentlichen Gebäuden arbeitet, die den Grundsätzen der Baubiologie folgen.
 
Nach seiner Rückkehr nach Mailand und einigen Jahren der Zusammenarbeit mit Dante Benini, schließt es sich dem Büro Milano Layout an, dessen Mitinhaber er wird. Im ersten Jahrzehnt des dritten Jahrtausends ist er der Schöpfer  der wichtigsten Projekte des Büros beim Real Estate und er widmet sich der Planung neuer Wohnanlagen und der urbanen Regenerierung.
 
2012 gründet er Polisfluxa Srl und Giuseppe Tortato Architetti, “neue Behälter” mit denen er seine beruflichen Aktivitäten fortsetzt und sich dabei mit einem multidisziplinären und dabei “maßgeschneiderten” Ansatz Projekten für Architektur und Innenarchitektur, für italienische und ausländische Bauträger, für Firmen und Privatleute widmet.
 
Der Gestaltungsansatz entsteht aus der Untersuchung der sensoriellen Erfahrung und der Nachhaltigkeit, wobei der Mensch und die Natur die zentralen Elemente sind, um die dann die eigene Architektur entwickelt wird indem die natürlichen Elemente in die gestalteten Räume gebracht werden.
 
Er hat für Beni Stabili das Konzept des Green Business Hotel von Mailand und für GVA Redilco das Projekt des Hotel Metropole in Paris gestaltet, die jeweils Finalisten und Sieger des Hospitality Award 2009 und 2010 waren.
 
Er hat als Dozent für Hotelgestaltung mit Polidesign Mailand und La Sapienza in Rom gearbeitet.
 
Mit der Umsetzung des Projekts La Forgiatura in Mailand hat er sich auf landesweiter und internationaler Ebene einen Namen gemacht. Er ist auch der einzige Italiener, der unter den 40 Kandidaten für den Energy Performance + Architecture Award 2013 ausgewählt wurde. Mit Architektur- und Retailprojekten war er Finalist bei verschiedenen Planungskategorien für The Plan Award 2015 und 2016. 2017 wurde AB Medica headquarters für den Internationalen Preis Dedalo Minosse ausgewählt.
 
Derzeit wird die Gestaltung mit der Unterstützung eines multidisziplinären Teams aus Fachleuten auf nationaler und internationaler Ebene in den Sektoren Wohnungsbau, Tertiär, Fashion und Food Retail entwickelt.

Verwandte Artikel: Giuseppe Tortato


Verwandte Artikel

07-07-2020

Die Sieger des italienischen Architekturpreises 2020

Am 30. Juni fand im MAXXI, dem Nationalmuseum für Kunst des 21. Jahrhunderts, die...

More...

06-07-2020

Ausstellung im Aedes Architecture Forum: Arctic Nordic Alpine – Im Dialog mit der Landschaft. Snøhetta

Vom 4. Juli bis zum 20. August zeigt das Aedes-Architekturforum in Berlin die Ausstellung: Arctic...

More...

03-07-2020

Dominique Coulon & associés Schulkomplex René Beauverie in Vaulx-en-Velin

Das Architekturbüro Dominique Coulon & associés hat den neuen Schulkomplex von...

More...



Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter