11-02-2021

Foster + Partners Firmensitz Hankook Technoplex in Pangyo, Seoul

Foster + Partners,

TIME OF BLUE,

Seoul, Südkorea,

Headquarters,

Foster + Partners hat den neuen Hauptsitz des südkoreanischen Reifenherstellers Hankook entworfen. Erbaut am Stadtrand von Seoul, in Pangyo, geht das neue Gebäude über die Vision eines klassischen, hierarchischen Unternehmens mit flexiblen, dynamischen Arbeitsbereichen hinaus und wird zum Symbol einer sich ständig weiterentwickelnden, zukunftsorientierten Unternehmenskultur.



Foster + Partners Firmensitz Hankook Technoplex in Pangyo, Seoul

Foster + Partners hat ein neues Projekt für Hankook, den südkoreanischen Reifenhersteller, gestaltet. Nach dem integrierten Forschungs- und Entwicklungszentrum in Daejeon hat das 1967 vom Architekten Norman Foster gegründete Architekturbüro Hankook Technodome das neue Hauptquartier in Pangyo, am Stadtrand von Seoul, entworfen. Es handelt sich um ein zehnstöckiges Bürogebäude mit Business Center und einem Auditorium mit 175 Plätzen.
Architekt Nigel Dancey, Chef von Foster + Partners, sagte, dass das Projekt nach den Prinzipien der Biophilie entworfen wurde und sich auf Wohlbefinden und Nachhaltigkeit konzentriert. Zu diesem Zweck wurden auf jeder Etage Bäume gepflanzt, um die Räume zu kennzeichnen und zu markieren, die der Ruhe und Entspannung gewidmet sind. Die so entstandene Abfolge von Grünflächen kulminiert in der ortsspezifischen Kunstinstallation "Digital Phyllotaxy" von Jason Bruges Studio, die an die Baumkronen erinnert.
Die Geschosse des Gebäudes entwickeln sich um ein zentrales Atrium in voller Höhe herum, wobei die offenen Arbeitsbereiche auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Höhen verteilt sind. Das Dach und die Fassaden sind vollständig verglast, so dass natürliches Licht das Herz des Gebäudes erreicht und in jeden Raum dringt. Äußerlich werden die Fassaden nach den inneren Funktionen, die sie schützen, unterschieden. Das System basiert auf einem Sonnenschutz, der aus Glaslamellen besteht, die sich um das gesamte Volumen wickeln, aber mit unterschiedlichen Dichtegraden verteilt sind, um die interne Helligkeit zu regulieren.
Im Inneren des Gebäudes gibt es informelle und soziale Gemeinschaftsbereiche, die von warmem, entspannendem Tageslicht erhellt werden. In den Arbeitsräumen hingegen wird die Beleuchtung durch ein intelligentes Kunstlichtsystem, das das natürliche Licht ergänzt, gesteuert und ständig reguliert.
Das neue Gebäude entwickelt wichtige Themen für das Unternehmen, nicht nur Nachhaltigkeit und Wohlbefinden. Es wird versucht, über die Vision eines klassisch hierarchischen Unternehmensansatzes hinauszugehen und ein Start-up-Unternehmen mit flexiblen und dynamischen Arbeitsbereichen zu schaffen. Architekt David Nelson, Leiter des Teams von Foster + Partners, das das Projekt entworfen hat, erklärte, wie das Bedürfnis des Kunden, eine neue egalitäre Arbeitskultur zu schaffen, auf architektonischer Ebene umgesetzt wurde. Das Ergebnis ist eine nicht-hierarchische Büroorganisation. Die Arbeitsplätze für Führungskräfte sind nicht in eigene Ebenen aufgeteilt, sondern bei den jeweiligen Teams platziert und auf verschiedene Etagen verteilt. Indem auch die visuellen Verbindungen genutzt werden, die durch das Atrium zwischen den Etagen entstehen und die Interaktion zwischen den Menschen fördern, wurde ein virtuoser Fluss von Menschen und Informationen innerhalb des Unternehmens geschaffen. Darüber hinaus hat die Einführung von offenen Arbeitsbereichen flexible und organische Konfigurationen zwischen den verschiedenen Teams ermöglicht, die je nach Bedarf private Räume für kleine Gruppen oder Einzelpersonen entstehen lassen können. Ein dynamischer Ansatz, der sich von Zeit zu Zeit an die aktuellen Bedürfnisse oder an neue Arbeitsmethoden anpassen kann, die durch die Entwicklung der Technologien entstehen.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Foster + Partners, photo by TIME OF BLUE

Credits
Client: Hankook Tire & Technology Co. Ltd.
Architect and Interiors: Foster + Partners
Foster + Partners Design Team: David Nelson, Nigel Dancey, Iwan Jones, Heidi Han, Kristine Krueger, Esma Karkukli, Paola Sakits, Huasop Lee, Karyee Tam, Jeonghyun Kim, Narta Dalladaku, Carl Bonas, Olivia Johnstone

Foster + Partners Engineers: Piers Heath, Chris Trott, Anis Abou Zaki, Byron Mardas
Local Collaborating Interiors: Dawon Design, Eomji House
Structural Engineer: SEN Engineering Group
Mechanical Engineer: Woowon M&E
Electrical & Telecommunications: Hyeob-In Electrical Consultant
Landscape Consultant: Junghyun Design Build Architects Cooperation
Lighting Engineers: ALTO
Energy & Environmental Design: EcoLead
Fire Consultant: Hanbaek F&C
Civil: C.G. Engineering & Consulting
Transport Consultant: Shin Han Engineering & Consultant
Vertical Transportation: VT Korea
Wind Tunnel Test: TE Solution
Noise & Vibration Engineering: Korea Construction Environment
Construction Managers: ITM Corporation
Construction General Contractor: Dongbu Corporation
Media Artwork: Jason Bruges Studio

Construction Start: 2017
Completion date: 2020
Site Area: 5,46 0m2
Area (Gross): 47,919 m²
Number of Floors: 10 Floors / 6 Basements
Building Dimensions
Height: 748m
Length: 65m
Width: 54m


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter