13-09-2002

Force Entertainment Centre Restaurant Planet Hollywood in Auckland

Auckland, Neuseeland,

Einkaufszentren, Gaststätten,

Ort: Auckland, Neuseeland
Kunde: Force Entertainment Centre
Projektdatum: 2000
Architekt: Ashley Allen
Aufbringungsart: Ventilierte Fassade
Materialien: GranitiFiandre, NewMarmi, Princess Blue Gebäudeart - Einkaufszentrum



Force Entertainment Centre Restaurant Planet Hollywood in Auckland Die Fassade des Restaurants Planet Hollywood im Force Entertainment Centre in Auckland ist durch die durchsetzte Wand sicher ein interessante architektonisches Werk. Hier werden die Innenmauern Trägerelemente einer Komposition, die gleichzeitig Solidität und Leichtigkeit ausdrückt.

Das Gleichgewicht der Volumen erlaubt das Hervorheben des Restauranteingangs durch eine solidere Texture, die sich in ein leichtes Volumen einfügt.
Der überraschende Effekt wird durch unübliches und gegensätzliches Zusammenlegen verschiedener Elemente erreicht: Das was kompakt erscheint, ist in Wirklichkeit eine gewundene durchsetzte Wand, die den Eingangsportal definiert, der in ein leichteres aber mit geschliffenen Platten verkleidetes Volumen eingesetzt ist.

Das Überraschungselement ist die intensiv blaue Granitplatte GranitiFiandre: ihre stoffliche Konsistenz auf der einen Seite wird andererseits von der Fähigkeit das bauliche Volumen durch die leichter zu gestalten begleitet. Durch seine spiegelnden Eigenschaften, durch die dieses Material eine Art Dialog mit den Farben des Himmels führt, gewinnt das Gebäude an Leichtigkeit.
Der Effekt ist der eines vollen aber nicht schweren Volumens, dessen reflektierende Eigenschaften ein Element starker ästhetischer Aussagekraft sind. Diese verspielte Schlichtheit harmonisiert mit der kompositorischen Logik der Fassade: Der Eingangsportal ist durch eine durchsetzte "Haut" definiert und geht in einer Aufeinanderfolge von monumental wirkenden Metallspitzbögen in das Innere des Bauwerkes über.

Ein Spiel plastischer Volumen, das das geschliffene Feinsteinzeug der GranitiFiandre Princess Blue im Format 40x40 cm aufnimmt und durch seine überraschenden chromatischen Effekte hervorhebt: Ein elegantes Merkmal, das dieses Projekt wertvoll macht.

Das Volumen des Force Entertainment Centre behält durch seine reflektierende Oberfläche eine konsistente und stoffliche Leichtigkeit bei und überrascht den Beobachter durch die sich - je nach Blickwinkel - ändernden Effekte auf der reflektierenden Oberfläche.

Ein fast paradoxes Projekt, das durch die Materialien das stoffliche Gewicht der klaren Fassadenvolumen umkippt.

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter