12-06-2008

Fassaden

Giovanni Mistretta ,

Mailand,

Eigentumswohnungen, Housing,

FMG Fabbrica Marmi e Graniti,

Ort: Milano, Italien
Planer: Architekt Giovanni Mistretta
Benutzte materialien: Fassadengestaltung mit FMG Fabbrica marmi e graniti marmor



Fassaden Ein renommiertes Beispiel für den italienischen Wohnungsbau lässt sich im Projekt des Architekten Giovanni Mistretta für die Via Imbonati 41 in Mailand finden.
Die Maßnahme betraf die Planung eines Wohngebäudes in einem bereits fertig ausgebildeten Kontext. Hierbei musst sich der Architekt tiefgehend mit dem Areal, in das der Bau eingebunden werden sollte, auseinandersetzen, da eine genaue Kenntnis des Territoriums allein ein Gebäude mit einer prägnanten Ästhetik, das zugleich mit den Normen übereinstimmt, hervorgebracht hätte.
Das Bauwerk beeindruckt durch die sorgfältig ausgearbeiteten Details, die Harmonie, mit dem es sich in seine Umgebung einfügt, und die Einfachheit seiner dekorativen Elemente, die aus durchgehenden grauen Bandgesimsen bestehen.
Diese gliedern die Position der Fenster und Brüstungen, deren horizontale Anordnung vom Design ihrer Metallrohrprofile und den Außenpfosten verstärkt wird, welche die beiden großen realen und virtuellen ineinander greifenden Volumen betonen.

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×