24-08-2022

Fabio Mazzeo entwirft eine skulpturale Villa auf Sardinien

Fabio Mazzeo Architects,

Massimo Camplone,

Costa Smeralda, Sardinien, Italien,

Residenzen,

Der Architekt Fabio Mazzeo hat eine luxuriöse Residenz in Cala di Volpe entworfen, einer der schönsten Buchten der Costa Smeralda auf Sardinien. Die Villa hat eine skulpturale Architektur, entstanden aus einer tiefen Beziehung mit der herrlichen Landschaft.



Fabio Mazzeo entwirft eine skulpturale Villa auf Sardinien

An der Costa Smeralda, auf der Landzunge von Abbiadori und mit Blick auf Cala di Volpe, in einer der schönsten Panoramalagen Sardiniens, hat der Architekt Fabio Mazzeo eine neue luxuriöse Residenz entworfen, die die Beziehung zwischen Architektur und Landschaft aufwertet.
Das Projekt wurde, wie Architekt Mazzeo anführt, mit einem ganzheitlichen und organischen Ansatz umgesetzt, der transversale Talente und Fähigkeiten gleichermaßen mit einbezieht. So wird ein mehrstimmiges Ergebnis erzielt, bei dem Kunst, Design und Handwerk in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen und den Wünschen des Kunden Rechnung tragen.
Die Villa ist als dynamisches Vieleck konzipiert, das durch die Orographie des Geländes und den Wind erzeugt wird – mit völlig unterschiedlichen Fassaden, die sich auf drei Ebenen entwickeln und eine harmonische Beziehung mit dem Außenbereich herstellen. Dieser besteht zunächst aus dem terrassierten Garten mit Panoramaschwimmbad, und dann aus der Landschaft. Die von weitem sichtbare Westseite weist eine überaus symmetrische und regelmäßige Fassade auf, die die Residenz wie eine Festung erscheinen lässt, die sich am Horizont zwischen jahrhundertealten Olivenbäumen abzeichnet. Die Nordseite mit dem Haupteingang ist durch ein asymmetrisches, gespreiztes Gesims gekennzeichnet, das die Aufmerksamkeit des Betrachters auf das Eingangsportal lenkt. Auf der Ostseite ist die Fassade dank der großen, raumhohen Fenster, die die Grenze zwischen Innen und Außen aufheben, fast vollständig transparent. Schließlich öffnet sich die Südfassade zum Panorama des Golfs von Pevero.
Für die Innenausstattung wurden verschiedene Lösungen und szenische Kreationen entworfen, die sich von der Landschaft inspirieren lassen und diese neu interpretieren. Im Heimkinoraum zum Beispiel erinnern die Dekorationen an natürliche Materialien und an die Skyline von Cala di Volpe. Das Mobiliar und die Beleuchtungskörper wurden entweder speziell für die Villa entworfen oder vom Architekten Fabio Mazzeo und seinem Team aus den Spitzenprodukten des zeitgenössischen Designs ausgewählt. Die Gesamtwirkung wird durch die Landschaft vervollständigt, die durch transparente Fenster in jeden einzelnen Raum eindringt, ständig wechselnde Ausblicke bietet und somit zu einem Teil der Architektur wird.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Fabio Mazzeo Architects and v2com

Project Name: Villa Cala Volpe

Location: Sardegna, Italy (Abbiadori - Arzachena)
External areas: 1.300 mq
Internal areas: 5.000 mq

Architectural and interior design project: Fabio Mazzeo Architects https://fabiomazzeoarchitects.com/
Design team: Alessio Barilari (team leader), Gianluca Bilotta, Maria Elena Crescini, Valentina Martino, Valeria Paganini

Decoration team: Stefana Andrici, Paola Bacchi, Francesco Pogliaghi, Lara Pollara
Photo credits: Massimo Camplone