12-06-2017

Ein Doodle für Zaha Hadid

Zaha Hadid Architects,

Belgien, Rom, London,

Reise, Messen, Virtual Reality, Ausstellung,

Zaha Hadid vor einem ihrer bekannten Werke, dem Heydar Aliyev Center von Baku, Aserbaidschan. Das ist das Google Doodle, das in einigen Ländern am 31. Mai 2017 erschienen ist. Die Initiative wurde von einer Online-Ausstellung und einer Tour mit Google Earth begleitet.



Ein Doodle für Zaha Hadid

Google Doodle, das sind Animationen oder Bilder, die an bestimmten Tagen zur Erinnerung an Persönlichkeiten oder Ereignisse das Logo von Doodle auf der Google-Homepage ersetzen. Sie sind nicht in allen Ländern zu sehen und respektieren auf diese Weise die Berühmtheiten und Traditionen eines Landes oder geographischen Bereichs. Am 31. Mai war in einigen Ländern der Welt (Italien war davon ausgenommen) ein Doodle zu sehen, das der Architektin Zaha Hadid gewidmet war und eines ihrer berühmten Werke zeigte, das Heydar Aliyev Center von Baku, Aserbaidschan.

Das Doodle fällt nicht mit dem Jahrestag des Todes der Architekin zusammen (31. März 2016), aber es ist nicht ungewöhnlich, dass Google bedeutenden Persönlichkeiten der Gegenwart ein Doodle widmet. Neu ist hingegen, das das Doodle von einer Tour durch die Welt und von einer virtuellen Ausstellung begleitet wird!
Die Zusammenarbeit von den Serpentine Galleries und der Zaha Hadid Virtual Reality Group ermöglicht den Online-Besuch der Ausstellung Zaha Hadid: Early Paintings and Drawings. Die Ausstellung zeigt die ersten Gemälde und Zeichnungen, die die Architektin zwischen 1970 und 1990 realisiert hat. Es stehen hier Bilder der Werke sowie Videoinhalte mit Animation und Texten zur Verfügung Die virtuelle Tour nutzt hingegen das Potential von Google Earth um sechs Bauwerke von Zaha Hadid zu besichtigen: Das Maxxi in Rom, das Contemporary Arts Center in Cincinnati - Ohio, das London Aquatics Centre in London, die SprungschanzeBergisel Ski Jump in Innsbruck, Österreich, das Phaeno Science Center in Wolfsburg, Deutschland und das Havenhuis (Port House) von Antwerpen in Belgien. Insbesondere dieses letzte Bauwerk, das zu den neuesten der Architektin gehört, erscheint uns in einem Stadium, das nur noch im Internet zu sehen sind. Die Bilder von Google Earth zeigen nämlich das noch im Bau befindliche Gebäude, wobei das Port House am 22. September 2016 vollendet und eröffnet wurde.

(Agnese Bifulco)

Google-Doodles
Google Earth Tour: le architetture di Zaha Hadid
Virtuelle Ausstellung: Zaha Hadid: Early Paintings and Drawings


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter