30-09-2016

Dubai: Architektur XXL

Massimo Iosa Ghini,

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, Essen,

Wolkenkratzer, Geschaft,

Design,

Grün,

Arts, Preis,

Das Tor zwischen Osten und Westen: Dubai ist eine kosmopolitische Stadt, das Herz der Finanz und des Handels, das neue Eldorado. Die Stadt der Rekorde und der Überraschungen, wo riesige Hochhäuser, sechsspurige Autobahnen, edelste Luxusautos und über das Meer auskragende Brücken Reichtum und technologischen Fortschritt symbolisieren.  
Künstliche Inseln, Einkaufszentren mit Skipisten – hier ist alles riesig. Die Quintessenz des Luxus und der unbegrenzten Möglichkeiten: Die vorgeschlagene Tour führt uns auf die Entdeckung einer ikonischen Architektur, die unseren Blick fängt und uns dabei in Verwunderung und Erstaunen versetzt.



Dubai: Architektur XXL

Dubai International Airport
Al Twar – Vereinigte Arabische Emirate

Der größte Flughafen der Welt. Das Terminal 3 des Dubai International Airport ist nur den Flügen der Fluggesellschaft Emirates vorbehalten. Palmen, Lichter, Wasserspiele – hier ist alles riesig und prächtig. Der Passagier, der am Terminal 3 landet, könnte seine Reise bereits im Inneren des Flughafens beenden. Eine Vielzahl an Geschäften, Luxusrestaurants, drei Spas für das körperliche Wohlbefinden sowie zwei Zen-Garten schaffen eine Oase der Ruhe innerhalb des aufregenden Flughafenambientes. Die Zeit läuft hier im Takt der an den Wänden hängenden Uhren von Rolex.

Burj Khalifa
Emaar Blvd

Autor des Turms ist das Architekturbüro Skidmore, Owings und Merrill aus Chicago. Es handelt sich mit seinen 828 Metern um den höchsten Wolkenkratzer der Welt. Um zur Spitze zu gelangen, muss man den schnellsten Aufzug der Welt benutzen (64 km/h). Das Design des Burj Khalifa nimmt die Linie der traditionellen islamischen Architektur auf, während der Fuß des Hochhauses sich an der offenen Blüte eine Wüstenblume inspiriert. Ein Tipp: Es lohnt sich, auf den Sonnenaufgang zu warten, wenn die Sonnenstrahlen die reflektierende Oberfläche berühren.

Dubai Fountain
Financial Centre Road – Dubai Mall

Das von Wet Design gestaltete Springbrunnensystem ist natürlich rekordverdächtig. Die Anlage ist 275 Meter lang. Hier steigen die Wasserstrahlen bis auf eine Höhe von 150 Metern und werden von 6600 Lichtern und 50 farbigen Projektoren beleuchtet. Ein Tipp: Abends zwischen 19 und 23 Uhr kann man (in halbstündigen Intervallen) unglaublichen Wasserspielen zusehen, die mit von passender Musik untermalt werden.


Dubai Mall
Doha St

Das größte Einkaufszentrum der Welt bezogen auf die bebaute Gesamtfläche. Eine zeitgenössische Architektur von 350.000 Quadratmetern pro Stockwerk auf insgesamt 4 Stockwerken, mit 1.200 Geschäften, die alles anbieten und jeden Wunsch erfüllen, von der landestypischen Bekleidung bis hin zu den edelsten Lederwaren und den köstlichsten Backwaren.

Ferrari Store
Al Via Rebat – Festival Centre

Das Projekt für den größten Ferrari-Store der Welt stammt vom italienischen Architekten Massimo Iosa Ghini. Das Geschäft entwickelt sich auf einer einzigen Fläche von 1000 Quadratmetern, die voll und ganz dem Automobilhersteller aus Maranello gewidmet sind. Im Inneren des Dubai Festival City Centre gelegen, erzählt dieser Ort die komplett italienische Geschichte des sagenumwobenen Autohauses mit dem Pferd. Jedes Jahr startet – zum Tag der Formel 1 von Abu Dhabi - in Dubai die Parade der Super Cars, die von den legendären Ferrari California eröffnet wird.

L'Aquaventure
Crescent Road – Palm Island

Der Wasserpark von Atlantis ist der größte im Mittleren Osten und liegt im Inneren des Hotels Atlantis The Palm. Er erstreckt sich auf einer Fläche von 17 Hektar und wird von 18 Mio. Liter Wasser durchquert. Über 2 Kilometer Fluss fließen wie ein Kreislauf durch das dem Vergnügen gewidmeten Gelände mit Wasserfällen und Wellen, die 2 Meter Höhe erreichen können. 27 Meter in nur 6 Sekunden: Das ist möglich auf der beeindruckenden Wasserrutsche der großen Pyramide im mesopotamischen Stil, die im Mitten des Vergnügungsparks steht. Außer den zahlreichen Attraktionen können die Besucher hier auch das faszinierende Krankenhaus für Meerestiere entdecken.


Emirates Tower
312 th Road – Sheikl Zayed

Ein regelrechtes Wahrzeichen der Architektur von Dubai, entworfen von Norr Group, Hazel W.S. Wong. Die beiden Türme ähneln einander nicht nur wegen der schrägen Linien, die sie an den Endseiten markieren, sondern auch dank der Glasfassade und der verglasten Aufzüge, von denen aus man das Meer und die City betrachten kann. Je nach Winkel des Betrachters verändert sich das Verhältnis zwischen den beiden Türmen ständig.

National Bank of Dubai
Rigga Al Buteen

Das vom Architekten Carlos Ott aus Uruguay in Zusammenarbeit mit der Gruppe Norr gestaltete Bauwerk inspiriert sich an der gebogenen Form des Rumpfs der traditionellen Segelschiffe, der dhow. Das Gebäude vereint Moderne und Tradition und das wichtigste architektonische Element ist die vergoldete Fassade, die sich wie ein Segel öffnet und von zwei massiven Pfeilern getragen wird. Die konvexe Glasfassade spiegelt das Leben, das sich entlang des Creek abspielt.

Rooftop - One & Only Royal Mirage
Al Sufouh rd

Das Royal Mirage Resort ist eine Folge getreu nachgebauter arabischer Höfe. Die Rooftop Bar ist ein absolut besonderer Ort, denn hier gibt es nur den Himmel als Decke. Die arabische und geheimnisvolle Atmosphäre wird von versteckten Ecken, bestickten Kissen, Sitzgelegenheiten zwischen Türmen, Kuppeln und Spielen aus weißen Vorhängen geschaffen.

Die Zukunft: Dubai City Scape - Ziggurat

Nachhaltige Architektur im Zukunfts-Look von Verde UAE Project. Die futuristische Pyramide mit dem Namen Ziggurat ist die Synthese zwischen der Avantgarde der Haustechnik, des Umweltingenieurwesens und der Urbanisierung.
Das Projekt soll sich auf einer Fläche von 2,3 Quadratkilometern erstrecken und eine Gemeinschaft von ca. 1 Mio. Einwohner aufnehmen. Ziggurat wird eine komplett autonome Stadt sein, losgelöst von jedem Energienetzwerk dank der Verwendung von Dampf, Windenergie und aller anderen natürlichen Energiequellen, die für die Existenz der Siedlung erforderlich sind.

Cintya Concari


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter