21-02-2005

Direktionszentrum Nautilus

Paolo und Francesco Bandiera,

Treviso,

Buros,

Stein,

Ariostea,

Ort: Treviso, Italien
Auftraggeber: C.E.V. Spa
Projektdatum: September 2001 - Februar 2003
Bauzeit: März 2003 - September 2004
Planer: Paolo und Francesco Bandiera Architetti



Direktionszentrum Nautilus Das Verwaltungs- und Gewerbezentrum Nautilus steht am Stadtrand von Treviso, in einer platten und grauen Gegend ohne urbane Identitat.
Unter Berucksichtigung des minderwertigen Landschaftsprofils war es ein Pflichtziel der Planer, Paolo und Francesco Bandiera, ein Gebaude zu entwerfen, das sich im anonymen Kontext hervorhebt - nicht nur durch die Sprache der Komposition, sondern auch durch die Botschaft und die Inhalte der Befreiung und des Loskaufs, den eine gut durchdachte Architektur enthalten kann.

Personlichkeit und Dynamik sind die Schlusselbegriffe dieses Projekts in Venetien. Die behordliche und reprasentative Rolle des Bauwerks druckt sich namlich durch eine akute Nebeneinanderstellung von Volumen aus, die einen starken Eindruck hinterlasst, fast so, als ob das Gebiet aus der Monotonie des umliegenden Gefuges geweckt, als ob es aufgeruttelt und neu qualifiziert werden sollte.

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter