12-10-2020

Die Sieger des Young Talent Architecture Award 2020

Stadtpark, Landschaft,

Mies van der Rohe Award,

Regeneration und Renaturierung, Neugestaltung der Landschaft, Rücksichtnahme auf lokale Gemeinschaften und Wassermanagement, das sind die Themen, die in den Siegerprojekten des Young Talent Architecture Award 2020 und seiner am 5. Oktober verliehenen asiatischen Ausgabe auftauchen. Die Auszeichnungen, die künftigen Architektengenerationen vorbehalten sind, sind ein integraler Bestandteil des Mies-van-der-Rohe-Preises, des Preises der Europäischen Gemeinschaft für zeitgenössische Architektur.



Die Sieger des Young Talent Architecture Award 2020

Am ersten Montag im Oktober finden nach einem Brauch, der seit 1985 von der Internationalen Union der Architekten (UIA) eingeführt und allgemein akzeptiert wurde, der World Architecture Day und der World Habitat Day statt. Dieses Datum wurde von Fundació Mies van der Rohe und Creative Europe, der Abteilung der Europäischen Gemeinschaft, die Europas Kultur- und Kreativsektoren unterstützt, gewählt, um die Siegerprojekte der dritten Ausgabe des Young Talent Architecture Award (YTAA) 2020 und der ersten Ausgabe seiner asiatischen Version (YTAA 2020 Asia Edition) bekannt zu geben. Diese Preise wurden ins Leben gerufen, um das Talent und den Einstieg in die Berufswelt der Architektur und Stadtplanung junger Absolventen in diesen Bereichen zu fördern, die für die künftige Umgestaltung der Welt verantwortlich sein werden. Diese Preise richten sich an junge Leute, sind aber ein integraler Bestandteil des Mies van der Rohe Award, des Preises der Europäischen Gemeinschaft für zeitgenössische Architektur, der alle zwei Jahre von denselben Institutionen organisiert wird. An dem Wettbewerb nahmen mehrere Architekturfakultäten europäischer Universitäten sowie die von drei Gastländern teil: Brasilien, Chile und Mexiko, für insgesamt 382 Projekte.
Die Worte der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula Von der Leyen, die in ihrer ersten Rede über die Lage der Union ihre Absicht ankündigte, ein neues europäisches Bauhaus zu schaffen, einen Raum der gemeinsamen Schöpfung, in dem Architekten, Künstler, Studenten, Ingenieure, Designer zusammenarbeiten, um dieses Ziel zu erreichen” wurden von Viviane Hoffmann, stellvertretende Generaldirektorin der GD Bildung, Jugend, Sport und Kultur, in Erinnerung gerufen. Bei der Bekanntgabe der Gewinner des YAAT erinnerte Viviane Hoffmann daran, wie "Architektur das Leben eines jeden Menschen beeinflusst und am Scheideweg vieler Politiken steht. Die Art und Weise, wie wir unsere Räume verändern, organisieren und nutzen, sagt viel darüber aus, wer wir sind, über unsere Kultur". Ein wichtiger Schritt auch im Hinblick auf die Themen, die sich unter den Siegerprojekten des Young Talent Architecture Award 2020 herauskristallisiert haben. Die Siegerprojekte sind in der Tat Beispiele für Stadterneuerung und Renaturierung, Neugestaltung der Landschaft, Aufmerksamkeit für lokale Gemeinschaften und Wassermanagement in diesen Zeiten des erschütternden Klimawandels.

Die vier Sieger des Young Talent Architecture Award 2020 sind die Projekte:
- "OASI” von Álvaro Alcázar Del Águila, Eduard Llargués, Roser Garcia, Sergio Sangalli der Vallès School of Architecture der Universitat Politècnica de Catalunya - Barcelona Tech in Sant Cugat del Vallés, Barcelona (ES).
- “Off the Grid” von Willem Hubrechts der Faculty of Engineering Science University of Leuven, Belgien.
- “Stage for the City” von Monika Marinova der Sir John Cass School of Art Architecture & Design der London Metropolitan University von London (UK).
- “Three places to inhabit the mountain range in the Maule region” von Pía Montero, Maria Jesús Molina, Antonia Ossa der School of Architecture University of Talca in Talca (Chile).

Die drei siegriechen Projekte des YTAA 2020 Asia Edition sind:
- “Yulgok street” von JiSoo Kim der Hanyang University School of Architecture von Seoul (Korea).
- “The Wall” von Peiquan Ma, Yuan Liu, Jing Cheng, Yuxuan Liang und Zi'ang Li der School of Architecture of Tianjin University in Tianjin (China).
- “Mending the gap: Landscape conservation for the island of Aliabet” von Shreeni Benjamin der Faculty of Architecture der CEPT University von Ahmedabad (Indien).

Die Ausstellung YTAA 2020 ist eine Begleitveranstaltung der Biennale von Venedig und wird am 22. Mai 2021 im Europäischen Kulturzentrum des Palazzo Mora in Venedig eröffnet.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Fundació Mies van der Rohe
YTAA: www.ytaaward.com/


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter