06-08-2014

Der Architekt Alvaro Siza schenkt einen Teil seines Archivs

Peter Eisenman, Aldo Rossi, Alvaro Siza,

Sport & Wellness, Museen,

Preis,

Der Architekt Alvaro Siza hat angekündigt, dass er einen Teil seines Archivs dem Centre Canadien d’Architecture (CCA) von Montreal schenken wird, um die Forschung und Diskussion auf dem Sektor der Architektur zu begünstigen.



Der Architekt Alvaro Siza schenkt einen Teil seines Archivs

Das CCA von Montreal besitzt eine der wichtigsten Architektursammlungen mit Werken von Peter Eisenman, Arthur Erickson, John Hejduk, Gordon Matta-Clark, Cedric Price, Aldo Rossi, James Stirling, Pierre Jeanneret, Abalos & Herreros und Foreign Office Architects. Vor Kurzem hat auch der portugiesische Architekt Alvaro Siza, Pritzker-Preisträger des Jahres 1992 und 2012 ausgezeichnet mit dem Goldenen Löwen von Venedig, angekündigt, dass er dem kanadischen Zentrum einen Teil seines Archivs schenken möchte.

Mirko Zardini, der Direktor des CCA, hat bei seiner Danksagung die Arbeit von Alvaro Siza gewürdigt.
Er hat dabei betont, dass die Architekturen von Siza in den Orten eingefügt sind, für die sie entworfen wurden. Sie verfügen über besondere Merkmale und binden sich auf ihre Weise in die urbane und natürliche Umgebung ein. Außer an das CCA hat Alvaro Siza einen Teil seines Archivs an zwei portugiesische Stiftungen geschenkt: Fundação de Serralves und Fundação Gulbenkian.

(Agnese Bifulco)


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×