21-07-2017

David Sheppard Architects Cob Corner Haus eines Architekten

David Sheppard Architects,

Joakim Boren,

Residenzen, Wohnung,

Der Architekt David Sheppard hat die Faszination der traditionellen Materialien wie Stein bewahrt und einen alten Heuschober in ein neues und ansprechendes Zuhause für seine Familie verwandelt.



David Sheppard Architects Cob Corner Haus eines Architekten

Der Entwurf des eigenen Hauses, für sich und die Familie, ist wohl eines der schwierigsten Projekte für einen Architekten. Dies hat einen doppelten Grund: Der Vergleich mit dem Bauherrn ist immer besonders anspruchsvoll und zudem handelt es sich, unabhängig vom Maßstab, um das für die eigene Arbeit repräsentativste Projekt.

Der Architekt David Sheppard hat einen alten Heuschober, linhay , also eine typische Konstruktion der ländlichen Architektur in Devon gewählt. Ähnliche Bauten finden wir auch in Italien. Ein zweistöckiges Gebäude, in dessen Erdgeschoss sich der Stall befindet und oben die Heuscheune. Der Respekt und die Aufwertung der grundlegenden Elemente dieses Bauwerks in ihrer traditionellen Form, wie die Pfeiler und die Mauer aus Stein mit ihrer Dicke von einem halben Meter sind die Schlüsselpunkte, anhand derer man das Projekt lesen kann.
Diese Entscheidung hat der Architekt nach einer sorgfältigen Untersuchung der regionalen Architektur und des Gebäudes auch mit Hilfe von Freihandzeichnungen getroffen. Eine Form der Projektuntersuchung, die immer häufiger vernachlässigt wird. Aus diesen Betrachtungen stammt die Verwendung eines ungewöhnlichen Sonnenschutzes aus recyceltem Hartholz, sowohl mit vertikalen als auch horizontalen Elementen. Ein Fassadensystem, das die großen Fenster auf der Rückseite maskiert, die ansonsten als eine unpassende Lösung in einem ländlichen Umfeld dieser Art gegolten hätten und die zudem die Privatsphäre der häuslichen Räumlichkeiten bewahren. Die Schatten, die durch die von David Sheppard gewählten Lösung generiert werden, lassen den Baukörper sehr offen wirken und bewahren somit das Bild des typischen linhay in Devon. Aufgrund seiner Aufmerksamkeit gegenüber dem Kontext wurde das Projekt mit dem vom RIBA vergebenen Regionalpreis RIBA South West Award ausgezeichnet.

(Agnese Bifulco)
Entwurf: David Sheppard Architects
Ort: Ermington, Devon UK
Bildnachweis: Joakim Boren (Images courtesy of RIBA)

www.davidsheppard-architects.com
www.architecture.com


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter